Schleifer stationieren

Wer schon oft - wie ich früher auch - viele kleine Teile feinschleifen will oder muss, kann sich bei der Arbeit oft ziemlich ärgern, entweder wegen der mühevollen Handarbeit oder wegen der Mühe, mit einer Hand den Schwingschleifer halten zu müssen und mit der anderen dieses verflixte Teil, das jetzt schon wieder runtergefallen ist. Verfl...! Oder er hat eine Hobelbank, mit deren Spannbacke er seinen Schwingschleifer locker(!) einlegen könnte: Dazu muss dieser nur noch gegen ein etwaiges Herausfallen an der einzig offenen Seite der Zange gesichert werden, entweder mit einer Klemmzwinge oder einer Schraubzwinge nebst Leiste, und schon steht einem beidhändigen Halten und Bearbeiten auch kleiner Teile nix mehr im Wege. Aber Achtung: Auf keinen Fall die Maschine mit der Spannzange festmachen, das würde das Gehäuse unter Druck setzen und so den Motor zerstören!!!

Benötigte Zeit

0 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Klemm- oder Schraubzwinge halt, wie beschrieben!

Verwendete Materialien

  • Ja, nö! Da jetzt mal keine!

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen