Filtersack

Wer noch keinen Zyklon in der Werkstatt hat und mit einem Sauger mit Filterpatrone absaugt, kann die Lebensdauer des Filters deutlich verlängern, indem über den Filter ein Sack aus Baumwolle gezogen wird. Der Sack ist oben mit einer Schnur zugezogen und gebunden. Das ist nicht perfekt dicht, aber völlig ausreichend. Gerade wenn man feinen Schleifstaub oder Bohrstaub aus Ziegelmauern oder Betondecken einsaugt, ist der Filter normalerweise nach 3 Löchern zu und der Sauger macht nur noch Lärm. Der Stoff ist normale Baumwolle und einfach genommen. Wenn der Sack "verbraucht" ist, einfach im Garten ausstauben , Kurzprogramm in die Waschmaschine und Trockner. Eine Stunde später kann es weitergehen.

Benötigte Zeit

1 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Nähmaschine, Jemand der nähen kann (Ehefrau?), Schere

Verwendete Materialien

  • Baumwollstoff

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

11.10.2020

Wirklich eine "saubere" Sache die auch noch die Umwelt schützt. Super Idee!

16.10.2020

Diese Faltenfilter lassen sich auch mehrfach mit Wasser auswaschen. Anschließend gut trocknen, z.B. im Heizungskeller oder zusammen mit den Arbeitsklamotten im Trockner. Zudem empfiehlt es sich die für den Sauger passenden Papiertüten zu verwenden. Damit stauben Faltenfilter kaum noch zu.

Kommentar verfassen