Wäschetruhe

Wir benötigten einen neuen Wäschekorb für unser Schlafzimmer. Weil aber nur eine recht kleine Ecke dafür zur Verfügung stand, für die es nichts passendes zu kaufen gab , musste also selber etwas gebaut werden. Es sollte auch keine Ecke in den Raum stehen, an der man sich stoßen kann. So entstand die Idee zu der dreieckigen Truhe mit einer abgerundeten Seite. Boden und Deckel bestehen aus geschliffenen Leimholzplatten. Die Seitenwände aus dünnen Kiefernleisten die verflochten wurden. Die Leisten sind gehobelt und geschliffen und die Kanten mit der Oberfräse abgerundet worden. Im Boden und den oberen Leisten ist dazu eine Nute eingefräst, in die die Leisten gesteckt sind. Die obere halbrunde Leiste besteht aus 6 dünnen Leisten, die auf einer entsprechenden Form miteinander Verleimt worden sind. Das Ganze wurde zum Schluß mit einer Bienenwachslasur behandelt.

Benötigte Zeit

10 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Stichsäge
  • Kreissäge
  • Oberfräse
  • Schleifer

Verwendete Materialien

  • Kiefernholzleisten
  • Leimholzplatte

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen