Unsere neue Küche: Die Brotbox

Im Rahmen des noch laufenden Großprojekts „Küchenmöbel selber bauen“, entstand die hier vorgestellte Brotbox. Die Abmessungen sind so gewählt, das die Box in einen schmalen Hochschrank passt. Die Wände der Box bestehen aus 10mm Eichen Leimholz. Hierzu wurden 22mm Bodendielen aufgetrennt, auf Dicke gehobelt und verleimt. Die auf Maß gesägten Hölzer auf dem Frästisch gezinkt. Der Boden aus 25mm Birken Leimholz wird den Abmessungen entsprechend mit einer Falz zum verleimen der Seitenteile versehen. Der Deckel soll auch als Schneidebrett genutzt werden. Aus den, bei der Herstellung von Schneidbrettern, verbliebenen Reststücken wird der Deckel verleimt. Mit der Bandsäge werden gleichmaßige Streifen geschnitten und verleimt. Auf der CNC Fräse nach dem trocknen plangefräst. Um der relativ dünnen Stirnholzplatte Stabilität zu geben, wird diese auf 15mm Multiplex geleimt. Abgtrennte Streifen der Seitenteile werden mit dem Deckel verleimt. Alle Oberflächen werden fein geschliffen. Auf der Tischfräse die Kanten gefast, der Boden und der Deckel mit einem Fräser R20 abgerundet. Die Oberfläche wird mehrfach mit Leinöl eingerieben. Auf der CNC Fräse erstelle ich noch ein passendes Krümel Rost.

Benötigte Zeit

10 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Tischkreissäge, Bandsäge, Tischfräse, CNC Fräse, Zwingen, Tellerschleifer,

Verwendete Materialien

  • Eichenholz, Restholz Stirnholz, Leimholz Birke

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen