Kinderbett

Zur Geburt unseres Sohnes wollte ich etwas besonderes,ausgefallens bauen.Die Wahl fiel auf ein Kinderbett,in einem eigenen Design. Kopf- und Fussteil (Leimholz Buche) wurden in der Breite verleimt,mit einer selbstgebauten Schablone gefräst,gebohrt.Die Längstteile (Buche) wurden ausgehobelt,mit Schablone gebohrt (Löcher für die Stäbe). Die Stäbe (Fichte)wurden auf Länge gesägt und an den Enden angefast,damit sie besser in die Bohrungen gehen. Bei einem Gitter sind in der Mitte 5 Stäbe herausnehmbar,damit unser Sohn später das Bett allein begehen kann. Gitter und Kopf-,Fussteil sind mit Zylinderkopfschrauben und Rundmuttern verbunden(damit es zu transportieren ist). Das Lattenrost liegt auf einer Bucheleiste auf,die man in der Höhe verstellen kann (je nach Alter). Als Highlight wurden in Kopf- und Fussteil noch Einfräsungen nach Schablone eingefräst. Zur Oberflächenbehandlung wurde gewässert und geschliffen und mit Acryllack (unbedenklich für Kleinkinder) in verschiedenen Farben lackiert (paasend zu Regal,Wickelkommode und Jugendbett aus vorhergehenden Projekten). Werkzeuge:Abrichte,Hobelmaschine,Bandschleife,Ständerbohrmaschine,Kreissäge,Oberfräse und diverse Handwerkzeuge Arbeitszeit kann ich nicht sagen da,einige Projekte zeitgleich liefen

Benötigte Zeit

0 Stunden

Verwendetes Werkzeug

Verwendete Materialien

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen