zwei Arme

Ein gutes projekt für Bohlenreste , auch ungehobelt, mit Ästen und Wirbel,weil dann nicht so viele kurze Fasern stehen bleiben. In das noch rechteckige Holz senkrecht von oben ein Loch bohren(etwas grösser als Glaseinsatz, weil das Holz sonst bei Bewegungen das Glas zerbrechen könnte) ; dann nach belieben die Form aufzeichnen,(hab schon Schablonen aus Papier zum aufleben gemacht),und mit der Bandsäge aussägen. Möglichst sauber verschleifen(umso schöner wird die Vase) und mit Holzöl polieren.

Benötigte Zeit

0 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Bandsäge ,Band-u.Spindelschleifer

Verwendete Materialien

  • Laubholz möglichst gleichfarbig.
  • Reagenzglas(20x200mm)

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen