Flächengestaltung aus Robinie

Bei dieser Arbeit aus Robinie wurden bewusst natürliche Wuchsfehler (Überwallungen, Wasserreiserknöllchen, Astansätze) in die Flächengestaltung mit einbezogen. Diese gewachsenen Strukturen sind zusätzlich mit gedrechselten bzw. geschnittenen Ornamenten in ausgewogener Anzahl ergänzt worden. Durch das belassene Splintholz erfahren diese Durchbrüche nach dem Räuchern eine besondere Betonung. Die einzelnen Elemente wurden auf einen Sperrholzträger aufgeleimt und mit einem Rahmen aus geräucherter Eiche gefasst. Zur Farbintensivierung wurde die Oberfläche gewachst. Für die wertvollen Hinweise bei der Ausführung dieser Arbeit möchte ich mich auch an dieser Stelle noch einmal bei Herrn Lüder Baier, Dresden, recht herzlich bedanken.

Benötigte Zeit

0 Stunden

Verwendetes Werkzeug

Verwendete Materialien

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen