Door messenger/Türhänger

Resteverwertung 3mm Hartfaserplatte Die Plattenreste zuerst auf beiden Seiten (oder einseitig) mehrfach mit Magnet- und dann mit Schultafelfarbe streichen. Danach zuschneiden und aussägen. Kanten schleifen und leicht brechen. Entstauben und nochx beide Seiten und die Kanten streichen/walzen. Die Magnetseite wird wegen der Eisenpartikel etwas rauher. Zum Beschriften eignet sich Schulkreide oder Griffel. Die Milchgriffel von Manufactum quietschen nicht. Die Idee stammt übrigens auch aus dem Manufactum Katalog (Türtafel Türfreund, Produkt einer Werkstatt für behinderte Menschen). Tipp: Die Tafel lässt sich besser beschreiben und auch wieder abwischen, wenn sie vor dem ersten Beschriften einmal vollflächig mit Schulkreide eingerieben wurde. Wahlweise: Tafel- und Magnetfolie verwenden. Eine Idee aus der Schweiz: Den Türhänger mit einem Haken für die Corona-Schutzmaske versehen. Entweder wie im letzten Bild gezeigt oder eine Spielfigur aus dem Mensch-ärgere-Dich-nicht-Brettspiel aufkleben/anschrauben. Hinweis zur Maskenhygiene: Die Maske sollte nicht offen aufbewahrt werden, sondern zumindest in einer verschließbaren Plastiktüte, im Auto in einer eigenen Box, ebenfalls verschließbar (mit Deckel). Afrika direkt — Hilfe ohne Umwege: https://www.betterplace.me/hilfe-zur-selbsthilfe-rocket-stoves-fuer-namibia

Benötigte Zeit

4 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • • Bandsäge • Lochsäge • TSM Die Rohlinge sind schnell zugeschnitten. Nur das mehrschichtige Walzen/Streichen nimmt viel Zeit in Anspruch.

Verwendete Materialien

  • • Hartfaserplatte 3mm • Magnetfarbe Marabu • Schultafelfarbe • Klammer • Neodym-Magnet • Griffel oder Kreide

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen