Bilderrahmen

Rahmenteile auf Gehrung geschnitten, Rückseite gefalzt.
Alle Teile ablängen. Die TKS auf 45° einstellen, mit Hilfe von Probeschnitten den Winkel überprüfen und gegebenenfalls nachjustieren. Den Parallelanschlag nach rechts verschieben und ein kurzes Brettchen anlegen. Anschlag auf Breite plus Rahmenstärke einstellen*. Mit Probestück eine Gehrung sägen. Stimmt diese, die Rahmenteile jeweils gegen das Brettchen schieben, am Queranschlag fixieren** und zuschneiden. Kleber angeben, Streifen aus Zeitungspapier und Eckenschoner unterlegen, mit Spanngurt verspannen. Das "Kunstwerk" ist eigentlich eine SchmuddelwetterScHUHabtropfmatte, gefertigt aus gefalteten Doppelseiten einer Tageszeitung, im Bild der Allgemeinen Zeitung Windhuk, Namibia (von 1884 bis 1914 Deutsch-Südwestafrika). Dem Empfänger war sie aber zu schade um darauf herumzutrampeln ;-) Und eine Erinnerung an die alte Heimat. * abzüglich der Sägeblattstärke, wenn's drauf an kommt. ** Das Brett des Queranschlags mit 100er Sandpapier bekleben, erspart das Fixieren des Werkstücks mit einer Zwinge oder Federklemme.

Benötigte Zeit

1 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • TKS
  • Spanngurt

Verwendete Materialien

  • Dachlatte oder besser

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen