Möwe aus Zirbelkiefer

Aus dem Urlaub in Österreich kam ein uraltes Stück Zirbelkiefer mit nach Hause. Im Urlaub entstanden die ersten Ideen und zurück Zuhause habe ich etwas recherchiert. Die Maße und Form der Möwe sollten so ziemlich passen. Die Möwe an vier kleinen Edelstahlösen aufgehängt und dreht unter dem Terrassendach gemütlich ihre Runden. Warum der Rumpf und die Flügel eine leicht unterschiedliche Farbe haben verstehe ich nicht, da beide Teile aus dem gleichen Stammabschnitt gemacht wurden. Die Flügel wurden mit je drei Dübeln 8mm und auf Druck verleimt. Da die Möwe überdacht ist habe ich sie lediglich geölt. Eventuell werde ich noch etwas Wachs auftragen

Benötigte Zeit

20 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Fuchsschwanz
  • Japansäge
  • Diverse Beitel
  • Holzhammer
  • Zwingen
  • Anreißwerkzeug
  • Bildhauerraspel
  • Feile
  • Diverses Schmirgelpapier

Verwendete Materialien

  • Stammabschnitt Zirbelkiefer
  • Leim
  • Selbstgemachte Dübel
  • Edelstahlösen
  • Garn
  • Öl

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen