Beistelltische aus einem Eichenstamm

Der Eichenstamm lag 15 Jahre am Wegesrand. Durchmesser ca. 40 cm, Höhe zwischen 35 und 50 cm. Das Splintholz wurde mit Axt, Ziehmesser und Winkelschleifer entfernt, Unter- und Oberseite wurden mit der Oberfräse und einem Nutfräser parallel gefügt. Dazu diente eine selbstgebaute Vorrichtung für die Fräse. Vertiefungen wurden nachgeschnitzt. Nach dem Schleifen wurde mit Leinöl geölt und gewachst.

Benötigte Zeit

20 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Axt
  • Ziehmesser
  • Oberfräse
  • Winkelschleifer
  • Schleifpapier, Raspeln, Feilen
  • Schnitz-/Stemmeisen

Verwendete Materialien

  • Eichenstamm

selbst machen
"Totempfähle und Masken" entführt den Leser in die mystische Welt der alten Indianer-Kultur und zeigt eindrucksvolle Beispiele ihrer beachtlichen Schnitzkunst.
15,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen