Räuchergefäß

Bei uns im Österreichischen Ländlichen raum ist in der Winterzeit Räucher Zeit.Verwendet werden verschiedenste Räuchermischungen (erhältlich in Esoterik Shop) oder eine eigene zusammengestellte Mischungen. In unseren Haus gab es immer nur ein Räuchergefäß aus Kupfer und wurde immer sehr heiß (Verbrennungsgefahr) bis ich auf die Idee kam werde einfach mal ein Räuchergefäß Drechseln Form Eigenkreation. Somit wurde das alte Kupfergefäß entsorgt und nur noch dieses Gefäß Verwendet. Interessanter weise wird nur der Obere Rand Lauwarm wo das Räucher sieb aufliegt.Wichtig ist das der Abstand vom Teelicht bis zum Räucher Sieb mindestens 70mm beträgt..Die Seitliche Bohrung wird benötigt um die Wärme aus Inneren des Gefäßes zu bringen. Meine Bohrungen betragen 40 mm

Benötigte Zeit

4 Stunden

Verwendetes Werkzeug

Verwendete Materialien

  • Ich habe Birne verwendet.
  • Räucher Sieb (erhältlich im Drechsel Shop oder Esoterik Laden)
  • Räuchermischung
  • Teelicht

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen