Morbide Buchenschale

Aus der überwallten Abbruchstelle eines Faulastes, einer 200 Jahre alten Buche, wurde nach dem Fällen ein Stück herausgesägt und mittels Drahtbürste und Bandsäge ein annähernd Rundes Stück Altholz herausgearbeitet. Das sehr instabile Holz musste nun vorsichtig auf der Drechselmaschine in die Schalenform gebracht werden. Das Holz hatte schon gar keinen vollständigen Boden mehr und war auch schon sehr brüchig, konnte deshalb nur minimal ausgearbeitet werden.

Benötigte Zeit

10 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Drahtbürste, Bandsäge, Drechselmaschine, Schleifpapier

Verwendete Materialien

  • angefaultes Buchenholz

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen