Mehr Ordnung in SketchUp – Teil 2 – Stile und Materialien

In SketchUp gibt es einige Funktionen um Ordnung zu halten und Dinge wieder zu verwenden. Das trifft auch auf Stile zu. Mit Stilen können Sie Ihre Zeichnungen ausgestalten. Zum Beispiel als skizzenhafte Zeichnung, farbig, als Strichzeichnung, mit unterschiedlichen Hintergrundfarben etc.

Sie können Stile per Mausklick wechseln, ohne dass es einen Einfluss auf die gezeichnete Geometrie hat.

Sie können Stile per Mausklick wechseln, ohne dass es einen Einfluss auf die gezeichnete Geometrie hat.

Hier wurde lediglich der Stil geändert. Die Zeichnung ist die gleiche wie oben.

Hier wurde lediglich der Stil geändert. Die Zeichnung ist die gleiche wie oben.

Stile lokal speichern

Sie können in einer Zeichnung beliebig viele Stile verwenden. Es gibt bei SketchUp gleich eine ganze Menge vorgefertigter Stile, die Sie aus einer Bibliothek bequem auswählen können. Sie können die vorgefertigten Stile beliebig verändern und anpassen. Das machen Sie direkt in Ihrer Zeichnung. Der so bearbeitete neue Stil ist jetzt aber nur in dieser Zeichnung vorhanden, nicht in der Bibliothek. Wenn man also genau diesen Stil in einer anderen Zeichnung verwenden möchte, ist das natürlich erst einmal blöd. Aber es gibt eine ganz elegante Lösung für dieses Problem: Die eigene Stil- Bibliothek.

Sie können in SketchUp einen vorhandenen Stil ganz einfach verändern. Vergessen Sie aber nicht auf das Symbol zum Aktualisieren zu klicken!

Sie können in SketchUp einen vorhandenen Stil ganz einfach verändern. Vergessen Sie aber nicht auf das Symbol zum Aktualisieren zu klicken!

So können auch einen vorhandenen Stil kopieren und als Basis für einen eigenen Stil verwenden. Machen sie dazu einfach einen Rechtsklick auf den Stil, den Sie kopieren möchten.

So können auch einen vorhandenen Stil kopieren und als Basis für einen eigenen Stil verwenden. Machen sie dazu einfach einen Rechtsklick auf den Stil, den Sie kopieren möchten.

Sie können Stile aus einer Zeichnung auch auf Ihrer Festplatte abspeichern und in jederzeit in jeder Zeichnung verwenden. Dazu müssen Sie zunächst einmal den erstellten oder geänderten Stil abspeichern. Auch das geschieht per rechtem Mausklick. Ich empfehle Ihnen die Anlage einer eigenen Ordnerstruktur für solche Daten. So können Sie sich nach und nach eine eigene CAD-Bibliothek aufbauen. Ganz unabhängig von der Ordnerstruktur, die SketchUp intern verwendet. Das hat enorme Vorteile für die Datensicherung oder einen Umzug auf einen anderen Computer.

Viele nützliche Funktionen erreichen Sie in SketchUp über das Kontextmenü.

Viele nützliche Funktionen erreichen Sie in SketchUp über das Kontextmenü.

Legen Sie sich eine eigene Bibliothek an. Das verbessert den Überblick und mach weniger Probleme bei einer Neuinstallation.

Legen Sie sich eine eigene Bibliothek an. Das verbessert den Überblick und mach weniger Probleme bei einer Neuinstallation.

Die neue Stilbibliothek einbinden

Wenn sie nun jederzeit auf Ihre eigenen Stile zugreifen möchten, müssen Sie SketchUp das mitteilen. Und zwar über den kleinen Pfeil am rechten Rand des Dialogs. Dahinter verbirgt sich ein kleines Menü, mit einigen Einträgen. Unter anderem auch der Eintrag „Sammlung den Favoriten zufügen“. Dahinter verbirgt sich die Funktion, dass Sie das Verzeichnis, in dem Sie Ihre eigenen Stile abgelegt haben auswählen können. Ab dann stehen Ihnen diese Stile in jeder Zeichnung, die Sie neu erstellen und in bereits vorhandenen Zeichnungen zur Verfügung.

Gut versteckt aber sehr wichtig. Dieser kleine Pfeil findet sich an mehreren Stellen und öffnet immer ein kleines Auswahlmenü.

Gut versteckt aber sehr wichtig. Dieser kleine Pfeil findet sich an mehreren Stellen und öffnet immer ein kleines Auswahlmenü.

Suchen Sie jetzt Ihr Verzeichnis mit den Stilen aus.

Suchen Sie jetzt Ihr Verzeichnis mit den Stilen aus.

Ihre eigenen Stile sind jetzt in der Auswahlliste enthalten.

Ihre eigenen Stile sind jetzt in der Auswahlliste enthalten.

Wenn sie nun neue Stile erzeugen und in Ihrer Bibliothek ablegen, haben Sie auch die neuen Stile in allen ihren Zeichnungen verfügbar. Wenn Sie möchten, können Sie auch mehrere Verzeichnisse mit Stilen anlegen und einbinden um einen besseren Überblick zu haben. Ob Sie dann jedes einzelne Verzeichnis als Favoriten einbinden, oder nur das Übergeordnete bleibt Ihnen überlassen.

Wenn Sie ein Verzeichnis mit Unterordnern einbinden sieht das so aus. Sie können jetzt jeden Unterordner separat öffnen.

Wenn Sie ein Verzeichnis mit Unterordnern einbinden sieht das so aus. Sie können jetzt jeden Unterordner separat öffnen.

Die eigene Materialbibliothek

Fast genau so, wie Sie sich Ihre eigene Bibliothek mit Stilen erstellen können, ist es, auch möglich sich seine eigene Materialbibliothek aufzubauen. Es gibt lediglich einige kleine Unterschiede in der Vorgehensweise. So können Sie ein Material, das in einer Bibliothek liegt nicht einfach bearbeiten. Sie müssen basierend auf diesem Material entweder ein neues erstellen, oder das Ausgangsmaterial in ihrem Modell hinzufügen um es dann zu verändern.

Etwas seltsam: Löschen kann man hier zwar direkt, aber nicht ändern.

Etwas seltsam: Löschen kann man hier zwar direkt, aber nicht ändern.

Ebenfalls gut versteckt ist dieser Button, über den man ein neues Material erstellen kann.

Ebenfalls gut versteckt ist dieser Button, über den man ein neues Material erstellen kann.

Der Rest funktioniert wieder genau so wie bei den Stilen.

Videotipp:

Hier können sie sich anschauen wie man Materialien mit Holztexturen selbst erstellt:

https://www.youtube.com/watch?v=-QHydwRFSKE

Versehentliche Änderungen ausgeschlossen

Wenn sie einen Stil oder ein Material ändern und unter einem bereits vorhandenen Namen abspeichern hat das keinen Einfluss auf bereits vorhandene Zeichnungen, in denen dieses Material bereits verwendet wurde. Jedes Mal, wenn Sie einen Stil oder ein Material in einer Zeichnung verwenden, kopiert SketchUp diese in Ihr Modell. Sie sind dann jeweils unter „Im Modell“ oder den Button mit dem kleinen Haus zu finden“. so werden versehentliche Änderungen in mehreren Zeichnungen ausgeschlossen.

Alles geht mit

Wenn sie eigene Stile und Materialien verwenden, werden diese immer in der Zeichnung gespeichert und mit weiter gegeben. Öffnet jemand die Zeichnung also auf einem anderen Rechner, sieht er Ihre Zeichnung genau so, wie Sie diese sehen. Das ist ein großer Vorteil, wenn man eine Zeichnung weitergibt. Daher ist es auch wirklich empfehlenswert mit solchen Bibliotheken zu arbeiten und nicht alles was sie vielleicht einmal brauchen irgendwo direkt in der Zeichnung zu speichern. SketchUp macht das alles automatisch für sie. Das hält die Dateien klein und verbessert die Übersicht.

Und im dritten und letzten Teil dieser kleinen Serie zeige ich Ihnen, wie Sie sich Ihre eigene Komponenten-Bibliothek aufbauen.

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen