Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Blog > Heiko Rech > Minimieren Sie den Hobelschlag

Minimieren Sie den Hobelschlag

Verfasst von: Heiko Rech, Tischlermeister | 23.01.2018

Er ist lästig und dennoch bei vielen Holzwerkern anzutreffen. Gemeint ist der Hobelschlag. Darunter versteht man einen kleinen Absatz, der beim Hobeln von Massivholz mit der Hobelmaschine entsteht. Meist am Ende, manchmal aber auch am Anfang des gehobelten Werkstückes kann man die Vertiefung erkennen. 

spacer
Den Hobelschlag kann man fühlen und auch messen.

Den Hobelschlag kann man fühlen und auch messen.

Keine Seltenheit, aber vermiedbar. 0,25mm Hobelschlag sind zu viel.

Keine Seltenheit, aber vermiedbar. 0,25mm Hobelschlag sind zu viel.

Hinweis: Ich habe diesen sehr großen Hobelschlag für die Fotos durch bewusst falsche Maschinenbedienung herbeigeführt.

spacer

Woher kommt der Hobelschlag?

Der Hobelschlag kommt beim Abrichten in der Regel durch zu hoch eingestellte Hobelmesser. Die Messer dürfen höchstens ein bis zwei Zehntel Millimeter höher stehen, als der Abnahmetisch. Ist der Hobelschlag beim Abrichten also zu stark, sollten Sie die Einstellung der Hobelmesser prüfen und bei Bedarf Korrigieren. Hilft das nichts, prüfen sie die Einstellungen der beiden Abrichttische zueinander. Verändern Sie diese Einstellungen aber nur dann, wenn Sie sich ganz sicher sind, was Sie da tun. Einmal komplett verstellte Abrichttische können einen beim Einstellen zur Verzweiflung bringen. Ich hatte das vor einigen Jahren einmal und muss das nicht wieder haben.

spacer
Die Hobelmesser dürfen nur minimal über den Abnahmetisch (hinterer Tisch) überstehen.

Die Hobelmesser dürfen nur minimal über den Abnahmetisch (hinterer Tisch) überstehen.

spacer

Beim Dickenhobeln ist der Hobelschlag mehr oder weniger systembedingt. Die meisten kleineren Hobelmaschinen haben vor und hinter der Hobelwelle Vorschubwalzen. Beim Beginn des Hobelvorgangs und am Ende drückt nur eine der Walzen das Holz auf den Maschinentisch. Dann entsteht der Hobelschlag. Er ist so groß, wie der Abstand zwischen Hobelwelle und Vorschubwalze. Je geringer der Abstand, umso kürzer ist der Hobelschlag. Professionelle Dickenhobelmaschinen haben Druckbalken direkt an der Hobelwelle, die das verhindern. 

spacer
Ansicht der Hobelwelle mit Vorschubwalzen von unten.

Ansicht der Hobelwelle mit Vorschubwalzen von hinten.

spacer

Was kann man gegen den Hobelschlag beim Dickenhobeln tun?

Ganz verhindern können Sie diesen unschönen Effekt meist nicht. Aber Sie können ihn meist soweit minimieren, dass der Hobelschlag so verschwindend gering wird, dass er nicht mehr auffällt.

1. Richtige Bedienung

Beim Einschieben der Werkstückes in den Dickenhobel sollten Sie darauf achten, dass das Holz möglichst gerade eingeschoben wird und gut auf dem Maschinentisch aufliegt.  Das Gleiche gilt beim Herausnehmen nach dem Hobeln. Beim Herausnehmen hilft es vor allem bei sehr dünnen Werkstücken, wenn Sie mit der Hand das Werkstück am Ende fest auf den Maschinentisch drücken. Die Auszugswalze also etwas bei Ihrer Arbeit unterstützen.

spacer
So nicht

So nicht

So auch nicht

So auch nicht

So ist es richtig

So ist es richtig

Bei dünnen Werkstücken können Sie die Auszugswalze etwas unterstützen.

Bei dünnen Werkstücken können Sie die Auszugswalze etwas unterstützen.

spacer

2. Verwenden Sie Gleitmittel

Wenn Ihr Werkstück nicht ruckelfrei durch die Maschine läuft, kann sich auch der Hobelschlag am Ende verstärken. Damit das nicht passiert, sollten Sie ein geeignetes Gleitmittel für Maschinen verwenden. Ich bevorzuge bei der Hobelmaschine ein flüssiges Mittel, das ich während des Hobelns immer wieder in kleinen Mengen auf den Tisch sprühe.

spacer
Gelegentlich ein wenig Gleitmittel wirkt oft Wunder.

Gelegentlich ein wenig Gleitmittel wirkt oft Wunder.

spacer

3. Nutzen Sie die Zusatzklemmung

Wenn Ihre Hobelmaschine eine zusätzliche Klemmung für die Höheneinstellung des Dickentisches hat, benutzen Sie diese auch. Die zusätzliche Klemmung vermeidet Ungenauigkeiten durch einen sich verstellenden Dickentisch. Darüberhinaus stabilisiert sie den Maschinentisch noch einmal zusätzlich und verringert in der Regel so auch den Hobelschlag.

spacer
Bei den meisten Maschinen mit Hubsäule für den Dickentisch gibt es auch eine zusätzliche Klemmung.

Bei den meisten Maschinen mit Hubsäule für den Dickentisch gibt es auch eine zusätzliche Klemmung.

spacer

4. Stellen Sie den Druck der Vorschubwalzen richtig ein

Bei den meisten Hobelmaschinen sind die Vorschubwalzen federnd gelagert. Den Druck kann man dann auch einstellen. Drücken die Vorschubwalzen zu stark, verstärken sie den Hobelschlag. Drücken sie zu wenig, kann das Holz in der Maschine regelrecht flattern und der Hobelschlag wird auch wieder größer. Falsch eingestellte Vorschubwalzen können auch der Grund dafür sein, dass ihr Werkstück nicht gerade durch die Maschine läuft. Wird das Werkstück schief eingezogen, ist der Druck der Vorschubwalzen links und rechts unterschiedlich.

spacer
Der Andruck der Vorschubwalzen kann bei den meisten Maschinen eingestellt werden.

Der Andruck der Vorschubwalzen kann bei den meisten Maschinen eingestellt werden.

spacer

Mit den hier gezeigten Maßnahmen kann ich bei meiner Hobelmaschine den Hobelschlag soweit minimieren, dass er kaum noch wahrnehmbar ist. Das meiste, was ich Ihnen hier gezeigt habe funktioniert so auch bei vielen anderen Maschinen. Vielleicht ja auch bei Ihrer.

Kommentare (1)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt