Die Masse macht‘s

Wer hat das größere Beharrungsvermögen, Sie oder Ihre Hobelbank?

Allzu leichte Modelle leisten zu wenig Widerstand, wenn Sie von der Seite belastet werden, also vor allem beim Hobeln. Sie wandern durch die Werkstatt, wenn Sie nicht an der Wand befestigt werden. Wenn das nicht möglich ist, so packen Sie Masse unter die Hobelbankplatte, indem Sie das Gestell darunter zum Schwerlastregal machen. Zwingen, Schraubenpakete, der abnehmbare Schraubstock und vieles mehr verleihen dem Leichtgewicht mehr Standfestigkeit. Schrauben Sie dann bei Bedarf noch zusätzliche Versteifungen ins Gestell, damit es auch in sich jegliches Spiel verliert. Und bevor Sie die Bank bepacken, kleben Sie noch Anti-Rutsch-Streifen unter die Füße. Danach haben Sie die volle Kontrolle, denn die Bank ist nicht mehr auf der Flucht.

Die besten Vorrichtungen

19 selbstgebaute Helfer für Säge, Fräse und Hobelbank
HolzWerken - Die besten Vorrichtungen: Furnier-und Verleimpressen, Doppelgehrungsanschläge für die Kreissäge, Schärfführungen, Hobelbankhelfer, u. v. a. m.
22,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

25.03.2020

Oder macht es wie Heiko Rech. Das Gestell aus Kästen Bauen, diese mit Sand füllen. Verhindert Lärm und Rutschen. Viel Spaß beim Bauen euch allen. Andreas

Kommentar verfassen