Taugt mein Kleber noch?

Lebensmittel mit abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum kann man oft noch gut verzehren. Diese Erkenntnis setzt sich unter Verbrauchern immer weiter durch. Unsere Augen und die Nase können zuverlässig einschätzen, ob das abgelaufene Produkt noch etwas taugt.
Bei Klebern ist das naturgemäß etwas anders. Man muss sich schlicht auf die Angaben des Herstellers verlassen, wie lange der Inhalt einer offenen Flasche noch für eine zuverlässige Klebung sorgt. Gerade jüngere Chemie-Produkte wie Polyurethan-Kleber sind nicht so lange haltbar wie zum Beispiel einfacher Weißleim. Um auf Nummer Sicher zu gehen, notieren Sie sich das Öffnungsdatum und den Zeitpunkt, ab wann die Zuverlässigkeit herstellerseitig nicht mehr garantiert ist.

Was tun, wenn der Kleber abgelaufen ist?

Und wenn dieser Tag gekommen ist? Sofort wegwerfen? Das hängt schlicht von der persönlichen Risikobereitschaft ab. Aber je länger das Ablaufdatum zurückliegt, desto weniger sollten Sie riskieren. Für ein simples Werkstattmöbel gehts vielleicht noch, aber nicht für ein 100-Stunden-Projekt mit edlem Holz. Die Gefahr, dass sich hier eine Leimfuge wieder öffnet, ist schlicht zu groß. Eine Test-Klebung kann bei älteren Gebinden mit Kleber schon etwas Aufschluss geben.

Foto: Sonja Senge

Lust auf mehr Tipps? HolzWerken bringt Dutzende in jeder Ausgabe!

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker. Zeitschriftenabo HolzWerken gleich hier bestellen!
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Möbelbau

Grundlagen, Konstruktionen, Tricks & Kniffe
Das führende Möbelbau-Buch - jetzt auf Deutsch! Von der grundlegenden Konstruktion von Schränken und Kästen geht es über Regale, Schubladen, Türen, Böden, Füße, Beine, Stühle, Blendrahmen, Eckschränke, Füllungen, Tischplatten und Hinterwände durch wirklich alle Bereiche des Möbelbaus.
48,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen