Sicherheit bei Körner und Meißel

Wer einen Metallberuf gelernt hat, muss hier nicht weiterlesen. Da gehört es unserer Kenntnis nach zum Grundwissen: Aufpilzungen am Ende von Werkzeugen können ärgerliche bis gefährliche Schnittverletzungen an den Fingern hinterlassen. Das gilt für Meißel und auch für Körner, also alle durchgehend aus Stahl bestehenden Werkzeuge. Sie werden mit dem Hammer geschlagen und dabei verformt sich der Schlagbereich Hieb für Hieb ein klein wenig. Durch das allmähliche Aufpilzen entstehen scharfe Kanten, die Sie am Schleifstein regelmäßig entfernen sollten.
Beim Flohmarkt-Fund hier im Bild (ein alter Körner zum Markieren des Bohrpunkts auf Metall) war das schon lange überfällig. Lassen Sie es bei Ihren Werkzeugen gar nicht erst so weit kommen und schleifen Sie frühzeitig.

Fotos: Andreas Duhme

Die besten Tipps und Tricks

In jeder Ausgabe veröffentlich die Zeitschrift HolzWerken Tipps und Tricks zu allen Themen rund um das Arbeiten mit Holz. Die besten Beiträge dieser äußerst beliebten Rubrik hat die Redaktion für diese Buchausgabe aus den ersten 47 Ausgaben ausgewählt.
22,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen