Exakt gleich: Immer schön Abstand halten

Das menschliche Auge ist zu erstaunlichen Leistungen fähig. Deshalb erkennt es sofort, wenn bei einem gut gefertigten Lattenzaun eine Latte aus der Reihe tanzt – auch wenn der Unterschied im Abstand zu den anderen nur zwei, drei Millimeter beträgt.

Der Wunsch, immer den gleichen Zwischenraum zwischen Bauteilen zu haben, kommt bei vielen Projekten auf: Stäbe an einem Kinderbett, Querlatten einer Matratzenauflage, speziell entworfene Möbelfronten. Wer sich hier auf das Messen verlässt, ist meist verloren. Richtig gut wird es mit einer Abstandsleiste, die auf das Zwischenraum-Maß gebracht ist. Sie wird am besten aus verzugfreiem Material wie Multiplex gebaut. Egal ob Sie verleimen, nageln oder schrauben – Stab für Stab wird die Abstandsleiste dazwischen gelegt, und immer ist die Distanz genau gleich. Es kann zwar sein, dass der Abstandshalter ganz leicht konisch ist, aber das ist schnell so behoben: Einfach die Leiste jedes Mal umdrehen.

Die besten Tipps und Tricks

In jeder Ausgabe veröffentlich die Zeitschrift HolzWerken Tipps und Tricks zu allen Themen rund um das Arbeiten mit Holz. Die besten Beiträge dieser äußerst beliebten Rubrik hat die Redaktion für diese Buchausgabe aus den ersten 47 Ausgaben ausgewählt.
22,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen