Stehhilfe für den Schrauber

Kleine Akkuschrauber haben viele Vorteile: Sie sind leicht, haben für Holzarbeiten ausreichend Drehmoment, können an engen Stellen eingesetzt werden.

Stehhilfe für Akkuschrauber

Fotos: Christian Kruska-Kranich

Eine Eigenschaft aber ist oft frustrierend: Sie bleiben nicht stehen, man muss sie hinlegen!
Hier die Lösung: Montieren Sie eine kleine Holzplatte so unter den Akku, dass die Fläche dieser Holzplatte ausreicht, um den Akkuschrauber hinzustellen. Dazu zeichnen Sie die Umrisse der Unterseite des Akkus auf eine größere Holzplatte. Bohren Sie nun mit einem Forstnerbohrer die Innenseite des Umrisses aus. Die Bohrtiefe sollte drei Viertel der Stärke der Holzplatte betragen. Achten Sie darauf, dass Sie einen kleinen Rand der Innenseite stehen lassen. Testen Sie nun, ob der Akku bereits in dem gebohrten Loch gut festklemmt. Wenn nicht, bohren Sie die überschüssigen Stellen noch einmal nach. Reduzieren Sie die Größe der Holzplatte durch Sägen auf ein Minimum. Nun stecken Sie den Akku mit der montierten Holzplatte in den Akkuschrauber.

Die Werkzeugkiste des Anarchisten

Welche Werkzeuge braucht man für den Möbelbau? Der Autor Christopher Schwarz schildert in „Die Werkzeugliste des Anarchisten“ seine ganz persönliche Liste der nötigen Werkzeuge und wie man mit ihnen umgehen soll.
38,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen