Einstell-Keil liefert Maße im Handumdrehen

Das Einstellen von Zirkelmaßen und auch von Tanzmeistern beim Drechseln ist eine wiederkehrende Tätigkeit, die hohe Genauigkeit erfordert. Das Maß am Zollstock abzunehmen, ist da oft zu ungenau und auch eine fummelige Angelegenheit. Besser ist ein doppelseitiger Messkeil, an dem Sie Innen- wie Außenmaße abnehmen können.

Eigenbau-Messkeil

Solche Hilfsmittel bauen Sie für lange Zeit, also darf es auch hier gerne gutes, formstabiles Laubholz sein. Hobeln Sie einen 60 Zentimeter langen Streifen davon auf 15 Millimeter aus. Schneiden Sie daraus einen sehr spitzen Keil in Form eines gleichschenkligen Dreiecks. Sechs Zentimeter hat es an der Basis. Markieren Sie die lange Mittelinie des Dreiecks. Stellen Sie nun eine Schieblehre auf genau fünf Millimeter ein und schieben Sie sie von der Keilspitze aus hoch, bis es klemmt. Hier setzen sie eine Markierung rechtwinklig zur Mittellinie und beschriften Sie. Von nun an bestimmen Sie, wie viele Maße sie auftragen wollen. Natürlich können Sie auch ungerade Markierungen vornehmen, wenn sich dieses Maß häufiger bei Ihren Projekten finden.
Die Rückseite des Keils können Sie noch für die Abnahme von Innenmaßen herrichten. Fräsen Sie fünf Millimeter von der Kante eine 6-mm-Nut auf halbe Materiadicke herunter. Die sich spitz kreuzenden Nuten bieten mit ihren außen liegenden Flanken nun den Ansatz für Innenmaß-Abnahmen. Die Beschriftung erfolgt wie auf der Vorderseite.
Zum Schluss empfiehlt sich ein Klarlack-Überzug, um die Beschriftung zu schützen.

Eigenbau-Messkeil

Die besten Tipps und Tricks

In jeder Ausgabe veröffentlich die Zeitschrift HolzWerken Tipps und Tricks zu allen Themen rund um das Arbeiten mit Holz. Die besten Beiträge dieser äußerst beliebten Rubrik hat die Redaktion für diese Buchausgabe aus den ersten 47 Ausgaben ausgewählt.
22,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen