Staubabsaugung mit einem Zyklon

Die größeren Maschinen, wie Kreis-, Bandsäge und Dickenhobel sauge ich mit einer Zentralabsaugung ab. Tellerschleifer und Tauchsäge mit einem Industriestaubsauger aus dem Baumarkt. Doch nach kurzer Zeit setzt sich der Filter mit feinsten Staubpartikeln zu und verliert stark an Leistung. Im Netz findet man positive Berichte über die Funktionsweise sogenannter Zyklonabscheider. Da ich mir das zusammenstellen der einzelnen Komponenten ersparen wollte, bestellte ich ein Set, bestehend aus Stahltonne, Zyklon und Schlauchadapter. Der vorhandene Industriesauger und die Zyklonabscheidertonne sollten in der Werkstatt frei beweglich einsetzbar sein. Der Sauger wurde von seinem Rollenfahrwerk entledigt. Aus 10mm MDF Platten werden auf der CNC Fräse Halteklötze gefräst. Sauger und Tonnen stehen auf einer mit großen Rädern versehenen Spanplatte und werden durch die Halteklötze in Position gehalten. Die Saugleistung in Verbindung mit dem Zyklonabscheider ist nahezu konstant. Selbst bei einem Füllstand von weit über der Hälfte. Der Filter im Sauger bleibt nahezu sauber. Hätte ich schon viel früher erledigen sollen

Benötigte Zeit

3 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Fräse, Zwingen, Akkuschraubet

Verwendete Materialien

  • MDF, Spanplatte,Filzstreifen, Weißleim, 100mm Laufrollen

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

03.11.2020

Ja, unverzichtbar. In meiner 20 m2 Werkstatt laufen drei Stück, zwei als Doppeldecker gebaut, was Platz spart und einer als Vorabscheider der Absauganlage. Trotz Feinstaubfilter unter der Decke und einem Fensterventilator gibt es aber immer noch Staub. Eine wirksame Staubabsaugung für Radialarm- bzw. Kappsägen gibt es wohl nicht. Zyklonvorabscheider sind unbedingt empfehlenswertes Zubehör.

Kommentar verfassen