Laubsägetisch

Ich verwende ganz gerne eine Laubsäge für filigranere Arbeiten. Die Auflagen die man kaufen kann sind meist unbrauchbar. Und die üblichen Spannwerkzeuge sind für die Laubsäge zu tief. Daher habe ich mir einen einfachen Sägetisch gebaut, den man im Schraubstock oder in der Hobelbank einspannen kann. Das Rohr im Klemmklotz ist höhenverstellbar damit man eine vernünftige Arbeitshöhe hat. Das Klemmen funktioniert über den Klemmhebel. Am oberen Ende des Rohrs habe ich ein gedrechseltes Flanschteil mit Epoxidkleber befestigt. Das Brett für die Auflage ist dort verschraubt und auswechselbar. Mittlerweile habe ich noch eine Auflage mit einem sehr kleinen Schlitz für feine Bleche und eine Auflage für gröbere Arbeiten.

Benötigte Zeit

3 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Drechselbank Handwerkzeuge

Verwendete Materialien

  • Holzreste (Buche) Sperrholzstück Stahlrohr Klemmgriff, Rampamuffen, Kegelsenkschrauben M5

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

24.11.2020

Eine prima Ideen und Anregung! Ich verbiege mir auch jedes Mal den Rücken oder rutsche auf einem Hilfs-Stuhl herum, aber auf die Art wird das sicher bequemer. Ich werde mir so etwas auch bauen.

Kommentar verfassen