Werkzeugschrank

Werkzeugschrank zum Aufbewahren von Handwerkzeugen
Nachdem ich nun stolzer Besitzer einer Hobelbank war, deren Bankplatte nun auch schön plan ist, sammelten sich immer mehr Hobel an. Teils vom Urgroßvater restauriert, teils bei Kleinanzeigen für kleines Geld erstanden, wusste ich nun schon langsam nicht mehr, wie ich sie aufbewahren sollte. Neben den Hobeln gab es mittlerweile auch das ein oder andere Handwerkzeug ohne einen angestammten Aufbewahrungsplatz. Die Lösung war eigentlich schnell klar. Im Netz gab es genügend Abbildungen eines Werkzeugschrankes. Ich hatte mich bei meinem an einem Ulmiavorbild orientiert. Holz hatte ich durch eigene Ernte noch einiges vorrätig. Die Rückwand fertigte ich aus Ahorn. Da hatte ich auch ein paar Bretter, die leider auch durch ungünstige Lagerung nicht mehr so schön hell waren. Dunkle Stellen, hier und da ein Wurmloch war es für mich als Rückwand aber noch gut zu gebrauchen. Auf den Bildern ist das auch gut zu erkennen. Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich mich vor dem Stapel Ahornbrettern fragte, ob ich ihn nicht besser verbrenne. Inzwischen ist er komplett für solche verdeckten Stellen aufgebraucht worden. Zeigt mir, wie nachhaltig man auch solches Holz einsetzen kann. Gerade für die Füllung und Rückwand trenne ich inzwischen mit der Bandsäge Die Bretter auf, anstatt sie einfach auf Maß zu hobeln. Das spart doch einiges an Holz. Die Türen habe ich mit Rahmen und Füllungen gebaut. Hier zeigt sich gut die Schönheit der Esche mit ihrer deutlichen Maserung. Die Innenaufteilung ist größtenteils abgeschaut und nur hier und da auf meine Bedürfnisse und vor allem auf das vorhandene Werkzeug angepasst. Für mich ein sehr gelungenes Projekt. Nun sind die Handwerkzeuge auch viel griffbereiter. Ich habe mir seit dem Schrank auch angewöhnt, Handwerkzeuge nach Benutzung direkt wieder zurück zu hängen. So bleibt mehr Platz zum Arbeiten, nichts fällt herunter und man sucht weniger. Viel Spaß beim Schauen.

Benötigte Zeit

40h Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Exzenterschleifer
  • Handwerkzeuge
  • Frästisch
  • Abrichtdickenhobel
  • Kappsäge
  • Bandsäge
  • Formatkreissäge

Verwendete Materialien

  • Hartwachsöl
  • Esche
  • Ahorn
  • Topfscharniere

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen