Weltkarte

Ich bin beruflich sehr viel unterwegs. Damit ich sehe, wo ich überall bereits war, habe ich mir damals in der Bücherei eine Weltkarte gekauft. Lange stand sie in der Ecke. Mit dem Restholz aus meiner "Edelschrottkiste" habe ich mir einen Rahmen gebaut. Er ist ebenfalls aus Buche, habe ihn aber im Farbton Nussbaum dunkel gebeizt. Soll ja schließlich auch zum ganzen Büro passen. Damit ich auch die Nadeln dementsprechend stecken kann, habe ich auf die dünne Rückwand Kaminisolierung geklebt. Die ist 5mm dick und mit Aluminiumfolie beklebt, was hier aber völlig egal ist. Schlussendlich Karte auf die Rückwand auflegen und ab damit in den Rahmen. Nun weiß ich immer wo es mich schon hinverschlagen hat.

Benötigte Zeit

2 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Rund- und Abplattfräser, Frästisch

Verwendete Materialien

  • Buche

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen