„Lockdown-Kommode“

Nachdem sich meine Frau schon immer eine Kommode für`s Schlafzimmer gewünscht hatte, habe ich beim ersten Lockdown im Frühjahr dieses Projekt in Angriff genommen. Die Kommode besteht aus durchgehend Leimholz Massiv-Buche. Durch die Größe (1400x920x520mm) und das Gewicht der Kommode habe ich mich entschieden, die Kommode als Baukastensystem zu tischlern. Das heißt, dass die Kommode in ihren Bauteilen trennbar und transportabel ist. Die Bauteile sind: Boden, Korbus klein, Korbus groß, Türen und Platte. Ich habe darauf geachtet, dass ich Metall so wenig wie möglich verwende, lediglich zum Verschrauben der Bauteile. Die Rückwand besteht aus Buche Multiplex und wurde als Nut und Feder ausgeführt. Bei den massiven Türen wurden Seitenstreben per Schwalbenschwanz eingearbeitet um ein verziehen der Tür zu verhindern. Das Ganze wurde geschliffen und mit einer Öl-Wachs Kombination farblos matt 3mal behandelt.

Benötigte Zeit

50 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Tischkreissäge, Oberfräse, Stichsäge, Akku-Schrauber

Verwendete Materialien

  • Leimholz Massiv-Buche durchgehend Buche Multiplex

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen