Die Decke

… ist die fünfte Wand.
Irgendwo muss das Zeuch ja untergebracht werden. Hier war noch Platz zwischen den Sparren der Dachschräge. Da die Deckenverschalung rechts und links mit Leisten gesichert ist, konnte man es wagen. Der Flaschenträger besteht aus zwei gefrästen Lochreihen oben/Mitte, Ø 9cm und ist 70 cm breit, 12cm tief und 15 cm hoch. Die Stege werden verhindern, dass das Regal aufgrund des Gewichts durchbiegt. Gefüllt hängen ca. 10 kg (geschätzt) an der Wand/Decke. Mit drei SPAX 4x35 befestigt. Zunächst versucht die Lochreihe mit einer 88mm Lochsäge zu bohren. Keine gute Idee. Fräsen geht schneller und das Ergebnis erfordert wenig bis keine Nacharbeit.

Benötigte Zeit

8 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • OF mit Kreissägevorrichtung (schonx vorgestellt) Eckverbindungen und Nuten mit der TKS (RAS) gefalzt bzw. gesägt Bis zum Abbinden des Klebers mit Spanngurten und Kantenschonern verspannt.

Verwendete Materialien

  • Corona-bedingte Resteverwertung, hauptsächlich Sperrholz, 10/12mm stark Massivholz für die Blenden und die Aufhängung.

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen