Bogenlampe

Bogenlampe. Manchmal ist es schön, mit Holz etwas Besonderes zu machen. Etwas, das niemand zu Hause hat; etwas, das in keinem Geschäft zum Verkauf steht; etwas, das die Zungen derer lockert, die Ihr Werkstück sehen. Das habe ich ausprobiert!
Stehlampe ; Thema: Rund. Drei 4 mm dicke Kiefernlatten wurden über Nacht in unserem Regenwasserfass bewässert, damit sie am nächsten Tag richtig um eine Form gebogen werden konnten. Nach einigen Tagen Trocknen konnten die Mahagoniblöcke zwischen die beiden Lamellen auf derselben Form geklebt werden. Der äußere Bogen der Buchenholzperlen passte ebenfalls perfekt. Da das Thema „rund“ war, erhielt die Stehlampe einen Kiefernholzsockel dieser Form. Alle Teile stammen aus Restholz aus der Werkstatt. Für den Lampenschirm habe ich die Form eines Dodekaeders gewählt. Nach einigen Experimenten gelang es mir, die zwölf passenden runden Verbindungsblöcke mit den entsprechenden Schlitzen aus einem runden Stab zu schneiden. Ich hoffe die Bilder sprechen für sich.

Benötigte Zeit

30 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Benutztes Werkzeug: Router Kreissäge Klebeklammern

Verwendete Materialien

  • Verwendetes Material: Kiefer 4mm Lamellen Mahagoniwürfel Ascheperlen 30 und 50 mm 6mm rundes Holz Holzschrauben 22 mm runder Stab Stromkabel Lampenfassung LED-Lampe

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen