Bandsaw boxes

Beim Surfen auf amerikanischen Seiten habe ich bandsaw boxes entdeckt. Das habe ich auch gleich ausprobiert. Zuerst zeichnet man sich sein Modell auf und sägt die äußeren Umrisse mit der Bandsäge (Schweifblatt) aus. Jetzt wird die Rückwand am Parallelanschlag ca. 4 mm abgetrennt. Die Schubladen können danach ausgesägt werden. Nun wird die Rückwand wieder an den Korpus geleimt. An den Schubladen werden Vorder- und Rückseite abgeschnitten, eine U-förmige Aussparung gesägt und Vorder- und Rückseite wieder angeleimt. Wenn alles verputzt, geschliffen und geölt ist, hat man ein schönes Behältnis für Kleinteile, wie Schmuck etc. Es bietet auch eine gute Gelegenheit, Resthölzer zu verwerten. Für die Große aus Apfelbaum habe ich 4,5 Std. gebraucht, für die Kleine aus Nussbaum 2,5 Std.

Benötigte Zeit

0 Stunden

Verwendetes Werkzeug

Verwendete Materialien

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen