Actionrutsche für die Enkelkinder

Ein unpraktisches und langweiliges Doppelstockbett wollte unbedingt seinen Besitzern besser gefallen. Also kam es zum Opa und fragte ihn, ob er da nichts machen kann. Das ist daraus geworden:
Das ursprüngliche Bett war für ein ausgiebiges Toben absolut ungeeignet, Die Kopffreiheit zwischen den Bettgestellen war fürchterlich. Also wurde zunächst das untere Bett um 90 ° herausgeschwenkt, was auf jeden Fall ein freieres Gefühl beim Schlafen brachte. Aber trotzdem war es im Kinderzimmer speziell morgens noch ein wenig langweilig. Mit Hilfe eines schön glatten Küchenarbeitsplattenrestes, ein paar Quadratmeter Fichte Dreischichtplatte und einer guten Portion Arbeitswut wurde eine Actionrutsche. Die Form, sie sollte ein wenig an einen Turm erinnern, war aufgrund der geringen Raumhöhe natürlich nicht so flexibel in der Gestaltung, aber den Kindern hat es gefallen. Eine kleine Herausforderung war die Kante zwischen dem "Absprungtisch" und der Rutschfläche, aber mit den guten Arbeitsplattenverbindern aus dem Küchenbau, einer guten Führung durch Dübel und gut gebrochenen Kanten konnte ich das Problem zur vollsten Zufriedenheit der Hosenflickerinnen lösen. Auch die großen Seitenteile für die Führung des Rutsche habe ich mit den Verbindern und Dübeln zusammengefügt. In diese Seitenteile habe ich eine Nut gefräst um der Rutschfläche eine gute Stabilität zu verleihen, (wurde mit ca 140 Kg getestet) :-) Der Übergang zum Bett mit der notwendigen Stabilität war dann doch noch ein gewisser Aufwand, da die ganzen Teile speziel eingepasst werden mussten. Die Holzteile habe ich unbehandelt gelassen, da das Bett auch bereits unbehandelt war. Anfänglich musste unten am Auslauf noch ein Bremskissen angelegt werden, aber mit der Zeit wurde die Rutschtechnik an die doch sehr glatte Platte abgepasst. In einem weiteren Entwicklungsschritt wurde die untere Betthälfte abgebaut und unter dem Oberbett eine gemütliche Kuschelecke geschaffen mit der Möglichkeit, Gastkinder übernachten zu lassen. Jetzt soll aus dem Raum unter der Rutsche noch ein Regal für Spiele und ähnliches entstehen.

Benötigte Zeit

50 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Tauchsäge Festool mit Schiene Oberfräse Dewalt Lamellofräse Elu Dübellehre Wolfkraft diverse Handwerkzeuge

Verwendete Materialien

  • Ein Doppelstockbett Fichte Dreischichtplatte 40 mm Küchenarbeitsplatte 38 mm Arbeitsplattenverbinder Dübel, Schrauben, Lamellos

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen