SolarDörrOfen

Hier einmal ein kleines Projekt, welches weniger der Ästhetik , als vielmehr der Funktionalität folgen soll. Da nun endlich der Sommer in den Startlöchern steht, habe ich mich entschieden, nun das Projekt SolarDörrOfen fertig zu stellen. Im Internet sind unter dem Begriff "SolarDehydrator" genügend Informationen und Anregungen für Bauanleitungen zu finden. Die Funktionsweise ist dabei sehr simpel. • Die Sonnestrahlung wird dazu genutzt um die Luft in einer Solarheizstrecke (eine Box mit eingelegtem schwarz lackiertem Wellblech) zu erhitzen. • Die erwärmte Luft steigt über die Luftkonvektion auf und strömt durch die eigentliche Dörrbox hindurch. Die Temperatur im Inneren der Dörrbox beträgt zur Zeit bei voller Sonneneinstrahlung 60°C. • In der Dörrbox befinden sich mit Fliegengitter bespannte Rahmen auf denen das Dörrgut ausgelegt ist. • Die durchströmende Luft entzieht dem Dörrgut die Feuchtigkeit und transportiert diese nach Außen. Im Gegensatz zu käuflichen Dörrapparaten benötigt diese keinen CENT Strom und hat eine Gesamtdörrfläche von ~4000cm² (im Gegensatz zu 900cm² bei käuflichen Geräten). Somit kann dem gesunden Naschvergnügen nichts mehr im Wege stehen.

Benötigte Zeit

25 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Tauchkreissäge
  • Stichsäge
  • Akkuschrauber

Verwendete Materialien

  • • OSB Bauplatten 12 - 19mm Stärke
  • • Alte Glasplatte einer Terassentüre
  • • Fliegengitter
  • Gesamtkosten ~100€

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen