Ein Kelch aus der Veredelungsstelle des Apfelbaumes

Ich wohne am Rande des "Alten Landes" und es bietet sich an, bei der Rodung alter Baumbestände aufzupassen. Die Veredelungsstellen des Apfelbaumes sind nach Lagerung meist gerissen, dennoch in ihrer Maserung wunderschön.Die Risse fülle ich aus. Den Kelch habe ich aus Neugier hergestellt. Nach 2 Stunden vorsichtigem Drehen war er fertig. Ein Ziergegenstand, der vielleicht bei einem Obstbauer ein Plätzchen findet.

Benötigte Zeit

0 Stunden

Verwendetes Werkzeug

Verwendete Materialien

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen