Schon wieder ist ein Jahr zu Ende.

Das Jahr 2014 neigt sich seinem Ende zu. Es war ein sehr aufregendes Jahr. Ein besonderes Ereignis war für mich die diesjährige Messe "Holz und Handwerk", auf der ich einigen von Ihnen persönlich begegnet bin und auf der ein reger Austausch von Ideen und Erfahrungen stattfand. Mein neuer Blog, hier bei HolzWerken, gibt mir die Gelegenheit diesen Austausch mit Ihnen aufrecht zu halten. Auch der Blogstart im Sommer war für mich ein besonderes Ereignis.

Aber auch die vielen kleinen Ereignisse machten dieses Jahr aus der Sicht eines Holzwerkers sehr interessant. Viele neue Werkzeuge kamen auf dem Markt und einige davon konnte ich im Rahmen des Werkzeugkompass 2015 selbst testen. Nicht zu vergessen auch die Möbelstücke und Dinge für die Werkstatt, die ich dieses Jahr angefertigt habe und die zum Teil auch als Bauprojekt bei HolzWerken zu sehen waren.

Nun geht dieses Jahr also zu Ende und der Blick geht schon seit einiger Zeit in Richtung 2015. Einige Projekte sind derzeit kurz vor der Fertigstellung, andere sind erst begonnen. Darunter wieder schöne Möbel, Dinge für die Werkstatt und nicht zu vergessen, der nächste Werkzeugkompass. Da wird schon fleißig geplant. Das Jahr 2015 wird wieder sehr interessant werden. Ich darf aber nicht zu viel Verraten, auch wenn es mir schwerfällt. Lassen Sie sich einfach überraschen.

Ich möchte das Jahr aber nicht enden lassen, ohne mich bei Ihnen zu bedanken. Danke für die Kommentare zu meinen Artikeln und Videos. Danke, dass Sie meinen Blog verfolgen. Danke auch dafür, dass Sie nicht mir Kritik und Berichtigungen sparen. Ich wünsche Ihnen allen schöne Festtage und einen guten Start in das Jahr 2015.

Vielleicht haben Sie ja Lust Ihre ganz persönlichen Holzwerker- Highlights des Jahres 2014 mit mir und allen anderen Lesern zu teilen. Nutzen Sie dazu einfach die Kommentarfunktion.

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

25.12.2014

Mein persönliches Highlight war, dass ich eigentlich erst richtig mit der Holzwerkerei begonnen habe. Der Videobeitrag mit der Zinkenfräse hat mich deart neugierig gemacht, dass ich mir die größere Ausgabe gekauft habe. Nachdem ich den Dreh raushatte, habe ich Ergebnisse damit erziehlt, die ehrlich verblüffen. (Leider kann ich dem Beitrag kein Foto beifügen.) Das Hightlight war also nicht was ich geschafft habe, sondern das ich mit dem Holzwerken an sich angefangen habe. Euch allen einen guten Rutsch! Sascha

30.12.2014

Lieberf Heiko Rech, vielen herzlichen Dank für Deine tollen Beiträge in 2014, sei es nun auf Youtube in der Holzwerken-Zeitschrift oder in den Blogs! Alle Deine Beiträge sind immer ebenso hilfreich wie interessant und einfach Klasse. Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein glückliches, gutes und erfolgreiches Jahr 2015 und freue mich schon heute auf Deine Beiträge und Veröffentlichungen in 2015. Da ich im Jahr 2015 einen Frästisch an meinen MFT-3 Tisch anbauen möchte, denke ich über eine Oberfräse mit ca. 1600 ...2200 Watt und Fräser-Höheneinstellmöglichkeit von oben, also "durch den Tisch" nach. Moment denke ich an eine Trend T11 oder eine Pearl- Oberfräse. Die Fräse soll auf Dauer im Tisch montiert bleiben. Für meine bisherigen Anwendungen habe ich die kleine OF 1010 (Festo) im Einsatz und das soll auch so bleiben. Du hast sehr viel Erfahrung auch mit div. Oberfräsen im "Tischeinsatz", welche Fräsen kämen denn aus Deiner Sicht noch in Frage, was würdest Du empfehlen (Preis/Leistungsverhältnis) ? Herzliche Grüße und einen guten Rutsch in's neue Jahr wünscht Dir Herbert K.

31.12.2014

Hallo Herbert, so viel Erfahrung habe ich garnicht mit unterschiedlichen Fräsen im Tischeinsatz. Für den Werkzeugkompass habe ich die Trend T11 in den Tischen eingesetzt und die schlug sich sehr gut. Bei der Machine handelt es sich um die T11, die ich schon länger auch im Freihandbetrieb einsetze und in Kursen verwende. Mit der Maschine bin ich sehr zufrieden. Die Perles Maschinen sind auch sehr gut, aber im Tisch würde ich die Trend den Perles ganz klar vorziehen. Es werden auch immer wieder die größeren Triton Modelle empfohlen, mit denen habe ich aber im Frästisch keine Erfahrungen. Gruß Heiko

Kommentar verfassen