Created with Sketch.

09. Nov 2018 // Guido-Henn

Der beste Bettbeschlag (Einhängebeschlag)!

<p class=" text-left">Wer ein großes Doppelbett bauen möchte, wird auch zwangsläufig über einen geeigneten Einhängebeschlag nachdenken müssen. Um Ihnen die Entscheidung etwas zu erleichtern, möchte ich Ihnen in diesem Artikel gleich den besten Einhängebeschlag vorstellen, den es meiner Meinung nach dafür zu kaufen gibt. Selbstverständlich zeige ich Ihnen auch gleich, wie er richtig eingelassen und eingestellt wird.</p><p>Dabei handelt es sich um den Zargenverbinder DUO der Fa. Knapp (mehr Infos unter www.knapp-verbinder.com). Je nach Zargenquerschnitt können Sie aus einem umfangreichen Sortiment an Längen und Breiten genau den für ihre Werkstückgröße passenden Verbinder auswählen. Für Bettzargen sind die 15 mm breiten DUO Verbinder am besten geeignet und mit Belastbarkeiten von bis zu 200 kg (pro Einhängebeschlag!) dürfte garantiert für jede "Gewichtsklasse" etwas dabei sein.</p><p>Weitere Vorteile des DUO-Systems sind: Einsetzbar bereits ab 21 mm Holzstärke; einfache Montage; selbstspannend mit extremen Festigkeitswerten; zum Einhängen ist kein Zusatzwerkzeug nötig; und die Bauteile können für einen einfachen Transport jederzeit wieder blitzschnell auseinander gebaut werden.</p><p>Kurzum: Es lohnt sich, diesen Beschlag mal auszuprobieren - Sie werden es garantiert nicht bereuen!</p><p> </p><table class="halflist" cellpadding="2" cellspacing="0" width="658" summary="Beschlag"><tr><td valign="top">  <div class=""><div class="image"><img src="-/media/F716FF0BA82A4E6EAD0AF87D7829611A.ashx" alt="" /><div style="width: 300px;"></div></div></div>  </td><td rowspan="2" valign="top">  <div class=""><div class="image"><img src="-/media/D043EB4253524C149FE5928B2A80CD0F.ashx" alt="" /><div style="width: 300px;"></div></div></div>  </td></tr><tr><td valign="middle">  <p>Dieses Bett besteht aus vier langen Seitenbrettern, die einfach mit passenden Einhängebeschlägen in die vier nach außen gerundeten Eckpfosten eingehängt werden. Das Bett ist dadurch im Handumdrehen zusammengebaut und natürlich genau so schnell auch wieder in seine Einzelteile zerlegbar. Den Anpressdruck der Bauteile beim Einhängen können Sie über eine Schraube einstellen. Zudem ist der gesamte Mechansimus nach dem Einhängen komplett unsichtbar.</p><p> </p><p> </p>  </td></tr><tr><td valign="top">  <div class=""><div class="image"><img src="http://www.holzwerken.net/var/ezflow_site/storage/images/media/hw-media/hw-bilder-blog/bettbeschlaege3/24050515-1-ger-DE/Bettbeschlaege3.jpg" alt="" /><div style="width: 300px;"></div></div></div>  </td><td valign="middle">  Die enorme Festigkeit nach dem Einhängen resultiert aus den beiden Panhead-Schrauben pro Beschlag. Werden - wie hier - zwei Beschläge übereinander eingesetzt, ergeben sich sogar vier Zugpunkte. Die Festigkeit erhöht sich nochmals deutlich und schlägt jeden anderen Bettbeschlag um Längen!  </td></tr><tr><td valign="top">  <div class=""><div class="image"><img src="http://www.holzwerken.net/var/ezflow_site/storage/images/media/hw-media/hw-bilder-blog/bettbeschlaege4/24050527-1-ger-DE/Bettbeschlaege4.jpg" alt="" /><div style="width: 300px;"></div></div></div>  </td><td valign="middle">  Der Einhängebeschlag DUO 62/15 der Fa. Knapp besteht aus zwei identischen Metallteilen und zwei Panhead-Schrauben. Die Metallteile sind an einem Ende gekröpft und zum Einhängen in die Panhead-Schraube offen und leicht angeschrägt.  </td></tr><tr><td valign="top">  <div class=""><div class="image"><img src="http://www.holzwerken.net/var/ezflow_site/storage/images/media/hw-media/hw-bilder-blog/bettbeschlaege5/24050533-1-ger-DE/Bettbeschlaege5.jpg" alt="" /><div style="width: 300px;"></div></div></div>  </td><td valign="middle">  Der Beschlag muss nur in ein Bauteil komplett eingelassen werden (s. Bildfolge). Im Gegenstück (hier im Bild) wird jeweils ein Metallteil einfach nur stumpf aufgeschraubt. Die Positionen der Schrauben müssen jedoch mit einem Streichmaß präzise angezeichnet werden.  </td></tr></table><p> </p><a name="eztoc23881225_0_1" id="eztoc23881225_0_1"></a><h3><b>Schritt 1: Die passende Aussparung für den Einhängebeschlag ausfräsen (3 Varianten)</b></h3><p> </p><table class="halflist" cellpadding="2" cellspacing="0" width="658" summary="Schritt 1"><tr><td valign="top">  <div class=""><div class="image"><img src="http://www.holzwerken.net/var/ezflow_site/storage/images/media/hw-media/hw-bilder-blog/aussparung-fraesen-1/24050836-1-ger-DE/Aussparung-fraesen-1.jpg" alt="" /><div style="width: 300px;"></div></div></div>  </td><td valign="top">  <p><b>1. Mit der Langlochbohrmaschine:</b></p><p>Den hier eingesetzten DUO 62/15 können Sie z. B. mithilfe einer Langlochbohrmaschine einlassen. Dazu spannen Sie einen 15 mm Langlochbohrer mit Spiralschneiden ein, stellen die Frästiefe auf 13 mm und die Langlochlänge auf  77 mm. Alle wichtigen Maße zum Einlassen der jeweiligen Verbindergrößen finden Sie auch auf der Website der Fa. Knapp unter www.knapp-verbinder.com.</p>  </td></tr><tr><td valign="top">  <div class=""><div class="image"><img src="http://www.holzwerken.net/var/ezflow_site/storage/images/media/hw-media/hw-bilder-blog/aussparung-fraesen-2/24050886-1-ger-DE/Aussparung-fraesen-2.jpg" alt="" /><div style="width: 300px;"></div></div></div>  </td><td valign="top">  <p><b>2. Mit einem horizontalen Frästisch:</b></p><p>Sie können den Verbinder aber auch sehr gut mit einem horizontalen Frästisch einlassen (Bauplan dazu s. <i>HolzWerken </i>Ausgabe 44 und 45, sowie die Ergänzung in Ausgabe 66, passende Videos dazu auf <i>HolzWerken</i>TV). Dazu benötigen Sie dann lediglich einen 15 mm Nutfräser. Der sollte möglichst noch über eine robuste hartmetallbestückte Stirnschneide zum besseren Eintauchen ins Stirnholz verfügen.</p>  </td></tr><tr><td valign="top">  <div class=""><div class="image"><img src="http://www.holzwerken.net/var/ezflow_site/storage/images/media/hw-media/hw-bilder-blog/aussparung-fraesen-3/24050892-1-ger-DE/Aussparung-fraesen-3.jpg" alt="" /><div style="width: 300px;"></div></div></div>  </td><td valign="top">  <p><b>3. Mit der handgeführten Oberfräse:</b></p><p>Selbstverständlich funktioniert auch eine handgeführte Oberfräse. Sie sollten dann aber unbedingt einen zweiten Parallelanschlag einsetzen. Dort wird das Werkstück quasi eingeklemmt und kann beim Fräsen nicht mehr wegdriften. Auch ein Abkippen der Oberfräse auf der schmalen Stirnkante wird damit verhindert. So einen "doppelten Anschlag" können Sie sich für maximal 5 Euro auch leicht selbst bauen. Wie das geht und welche Vorteile ein solcher Anschlag bietet, erfahren Sie in meinem Handbuch Oberfräse ab Seite 67.</p>  </td></tr></table><p> </p><a name="eztoc23881225_0_2" id="eztoc23881225_0_2"></a><h3><b><b>Schritt 2: Den Einhängebeschlag richtig montieren und einstellen</b></b></h3><p> </p><table class="halflist" cellpadding="2" cellspacing="0" width="658" summary="Schritt 2"><tr><td valign="top">  <div class=""><div class="image"><img src="http://www.holzwerken.net/var/ezflow_site/storage/images/media/hw-media/hw-bilder-blog/einhaengebeschlag-montieren-1/24051109-1-ger-DE/Einhaengebeschlag-montieren-1.jpg" alt="" /><div style="width: 300px;"></div></div></div>  </td><td valign="middle">  1. Legen Sie das Beschlagteil dicht an das linke Ende der jeweiligen Aussparung an und bohren Sie mit einem Zentrierbohrer (Bohrerdurchmesser 3 mm) die drei Löcher für die Schrauben vor. Anschließend befestigen Sie die beiden Beschlagteile mit 5 x 60 mm Senkkopfschrauben.  </td></tr><tr><td valign="top">  <div class=""><div class="image"><img src="http://www.holzwerken.net/var/ezflow_site/storage/images/media/hw-media/hw-bilder-blog/einhaengebeschlag-montieren-2/24051115-1-ger-DE/Einhaengebeschlag-montieren-2.jpg" alt="" /><div style="width: 300px;"></div></div></div>  </td><td valign="middle">  2. Das Loch links außen im Beschlag hat keine Senkung und ist für die Panhead-Schraube (5 x 60 mm) reserviert. Auch hier nur mit maximal 3 mm Vorbohren, damit die Schrauben auch optimalen Halt im Hirnholz finden. Die Schraube mit der Maschine nur soweit eindrehen, bis der Kopf mit dem Stirnende des Bretts abschließt.  </td></tr><tr><td valign="top">  <div class=""><div class="image"><img src="http://www.holzwerken.net/var/ezflow_site/storage/images/media/hw-media/hw-bilder-blog/einhaengebeschlag-montieren-3/24051121-1-ger-DE/Einhaengebeschlag-montieren-3.jpg" alt="" /><div style="width: 300px;"></div></div></div>  </td><td valign="middle">  3. Dann ein weiteres Beschlagteil mit der Gabelöffnung unter den Schraubenkopf schieben und die Schraube soweit von Hand anziehen, bis sie dicht am Beschlag anliegt. Das Beschlagteil sollte sich danach noch leicht von Hand wieder abziehen lassen.  </td></tr></table><p><b>Wichtiger Hinweis zur Produktneutralität:</b> Ich habe die Verbinder regulär und zu den üblichen Konditionen im Internetshop der Fa. Knapp gekauft. Sie wurden mir weder verbilligt noch kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich versichere Ihnen eine absolut neutrale Bewertung des Produkts ohne jegliche Einflussnahme des Herstellers.</p><p>So das war’s mal wieder für heute. In zwei Wochen zeige ich Ihnen eine einfach zu bauende kleine Vorrichtung, mit der man Gewindemuffen (Rampamuffen) genau senkrecht ins Holz eindrehen kann. Bis dahin wünsche ich Ihnen wieder allzeit unfallfreies Holzwerken.</p><p>Herzlichst, Ihr</p><p>Guido Henn</p>

Wer ein großes Doppelbett bauen möchte, wird auch zwangsläufig über einen geeigneten Einhängebeschlag nachdenken müssen. Um Ihnen die Entscheidung etwas zu erleichtern, möchte ich Ihnen in diesem Artikel gleich den besten Einhängebeschlag vorstellen, den es meiner Meinung nach dafür zu kaufen gibt. Selbstverständlich zeige ich Ihnen auch gleich, wie er richtig eingelassen und eingestellt wird.

Dabei handelt es sich um den Zargenverbinder DUO der Fa. Knapp (mehr Infos unter www.knapp-verbinder.com). Je nach Zargenquerschnitt können Sie aus einem umfangreichen Sortiment an Längen und Breiten genau den für ihre Werkstückgröße passenden Verbinder auswählen. Für Bettzargen sind die 15 mm breiten DUO Verbinder am besten geeignet und mit Belastbarkeiten von bis zu 200 kg (pro Einhängebeschlag!) dürfte garantiert für jede "Gewichtsklasse" etwas dabei sein.

Weitere Vorteile des DUO-Systems sind: Einsetzbar bereits ab 21 mm Holzstärke; einfache Montage; selbstspannend mit extremen Festigkeitswerten; zum Einhängen ist kein Zusatzwerkzeug nötig; und die Bauteile können für einen einfachen Transport jederzeit wieder blitzschnell auseinander gebaut werden.

Kurzum: Es lohnt sich, diesen Beschlag mal auszuprobieren - Sie werden es garantiert nicht bereuen!

Dieses Bett besteht aus vier langen Seitenbrettern, die einfach mit passenden Einhängebeschlägen in die vier nach außen gerundeten Eckpfosten eingehängt werden. Das Bett ist dadurch im Handumdrehen zusammengebaut und natürlich genau so schnell auch wieder in seine Einzelteile zerlegbar. Den Anpressdruck der Bauteile beim Einhängen können Sie über eine Schraube einstellen. Zudem ist der gesamte Mechansimus nach dem Einhängen komplett unsichtbar.

Die enorme Festigkeit nach dem Einhängen resultiert aus den beiden Panhead-Schrauben pro Beschlag. Werden - wie hier - zwei Beschläge übereinander eingesetzt, ergeben sich sogar vier Zugpunkte. Die Festigkeit erhöht sich nochmals deutlich und schlägt jeden anderen Bettbeschlag um Längen!

Der Einhängebeschlag DUO 62/15 der Fa. Knapp besteht aus zwei identischen Metallteilen und zwei Panhead-Schrauben. Die Metallteile sind an einem Ende gekröpft und zum Einhängen in die Panhead-Schraube offen und leicht angeschrägt.

Der Beschlag muss nur in ein Bauteil komplett eingelassen werden (s. Bildfolge). Im Gegenstück (hier im Bild) wird jeweils ein Metallteil einfach nur stumpf aufgeschraubt. Die Positionen der Schrauben müssen jedoch mit einem Streichmaß präzise angezeichnet werden.

Schritt 1: Die passende Aussparung für den Einhängebeschlag ausfräsen (3 Varianten)

1. Mit der Langlochbohrmaschine:

Den hier eingesetzten DUO 62/15 können Sie z. B. mithilfe einer Langlochbohrmaschine einlassen. Dazu spannen Sie einen 15 mm Langlochbohrer mit Spiralschneiden ein, stellen die Frästiefe auf 13 mm und die Langlochlänge auf  77 mm. Alle wichtigen Maße zum Einlassen der jeweiligen Verbindergrößen finden Sie auch auf der Website der Fa. Knapp unter www.knapp-verbinder.com.

2. Mit einem horizontalen Frästisch:

Sie können den Verbinder aber auch sehr gut mit einem horizontalen Frästisch einlassen (Bauplan dazu s. HolzWerken Ausgabe 44 und 45, sowie die Ergänzung in Ausgabe 66, passende Videos dazu auf HolzWerkenTV). Dazu benötigen Sie dann lediglich einen 15 mm Nutfräser. Der sollte möglichst noch über eine robuste hartmetallbestückte Stirnschneide zum besseren Eintauchen ins Stirnholz verfügen.

3. Mit der handgeführten Oberfräse:

Selbstverständlich funktioniert auch eine handgeführte Oberfräse. Sie sollten dann aber unbedingt einen zweiten Parallelanschlag einsetzen. Dort wird das Werkstück quasi eingeklemmt und kann beim Fräsen nicht mehr wegdriften. Auch ein Abkippen der Oberfräse auf der schmalen Stirnkante wird damit verhindert. So einen "doppelten Anschlag" können Sie sich für maximal 5 Euro auch leicht selbst bauen. Wie das geht und welche Vorteile ein solcher Anschlag bietet, erfahren Sie in meinem Handbuch Oberfräse ab Seite 67.

Schritt 2: Den Einhängebeschlag richtig montieren und einstellen

1. Legen Sie das Beschlagteil dicht an das linke Ende der jeweiligen Aussparung an und bohren Sie mit einem Zentrierbohrer (Bohrerdurchmesser 3 mm) die drei Löcher für die Schrauben vor. Anschließend befestigen Sie die beiden Beschlagteile mit 5 x 60 mm Senkkopfschrauben.

2. Das Loch links außen im Beschlag hat keine Senkung und ist für die Panhead-Schraube (5 x 60 mm) reserviert. Auch hier nur mit maximal 3 mm Vorbohren, damit die Schrauben auch optimalen Halt im Hirnholz finden. Die Schraube mit der Maschine nur soweit eindrehen, bis der Kopf mit dem Stirnende des Bretts abschließt.

3. Dann ein weiteres Beschlagteil mit der Gabelöffnung unter den Schraubenkopf schieben und die Schraube soweit von Hand anziehen, bis sie dicht am Beschlag anliegt. Das Beschlagteil sollte sich danach noch leicht von Hand wieder abziehen lassen.

Wichtiger Hinweis zur Produktneutralität: Ich habe die Verbinder regulär und zu den üblichen Konditionen im Internetshop der Fa. Knapp gekauft. Sie wurden mir weder verbilligt noch kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich versichere Ihnen eine absolut neutrale Bewertung des Produkts ohne jegliche Einflussnahme des Herstellers.

So das war’s mal wieder für heute. In zwei Wochen zeige ich Ihnen eine einfach zu bauende kleine Vorrichtung, mit der man Gewindemuffen (Rampamuffen) genau senkrecht ins Holz eindrehen kann. Bis dahin wünsche ich Ihnen wieder allzeit unfallfreies Holzwerken.

Herzlichst, Ihr

Guido Henn

Handbuch Frästische

Bücher

Handbuch Frästische

Das Buch startet mit einem umfangreichen Grundlagenkapitel zum Aufbau, den Einstellmöglichkeiten und dem sicheren Umgang mit einem Frästisch. Danach folgen zahlreiche praktische Anwendungsbeispiele zum Falzen, Nuten und Profilieren und welche Fräser sich dazu am besten eignen. Weiter geht es mit Einsetzfräsen, Eintauchfräsungen und dem sicheren Fräsen von geschweiften Werkstücken nach Schablonen. Guido Henn gibt wichtige Tipps zum Bau des eigenen Frästischs und bietet auch gleich zwei Baupläne dazu an. Neben einem Einsteiger-Frästisch findet sich im Buch auch der Bauplan zu einem Premium-Frästisch, der keine Wünsche mehr offen lässt. Dazu kommen zahlreiche weitere Selbstbautipps und Vorrichtungen, die das Arbeiten auf einem Frästisch nicht nur enorm erweitern, sondern auch deutlich sicherer machen. Und wie man es von den Guido-Henn-Büchern kennt, können Sie die wichtigsten Fräsarbeiten und Vorrichtungen aus dem Buch in den Videos auf der beiliegenden DVD mitverfolgen. Das garantiert zusammen mit dem Buch den bestmöglichen Lernerfolg, so dass Sie stets gut gerüstet und mit einem sicheren Gefühl selbst die kniffligsten Fräsarbeiten meistern werden.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

6 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login

Unbekannter Nutzer

17. Sep 2020

Hallo Frau Breidenbach, ich denke das sollte auch ausreichen, mit dieser Größe habe ich schon mal ein Kinderhochbett verbunden und das ist heute noch super stabil. Viel Erfolg und beste Grüße aus der Eifel Guido

Unbekannter Nutzer

08. Feb 2019

Hallo Herr Hemme, in diesem Video auf HolzWerken TV zeige ich die Herstellung solcher gerundeten Eckpfosten beim Bau eines Babybetts (ab Min 3:00). Das Prinzip ist nahezu identisch, lediglich die Dimensionen beim Elternbett sind natürlich größer ;-). Viel Spaß mit dem Video: https://www.youtube.com/watch?v=PfPPpqsGLLs&t=641s Beste Grüße aus der Eifel Guido Henn

Unbekannter Nutzer

07. Feb 2019

Sehr geehrte Herr Henn, wie bekommt man denn diese wunderbaren gerundeten Eckpfosten hin?

Unbekannter Nutzer

20. Nov 2018

Der Berliner Betthaken ist ebenfalls ein sehr guter und stabiler Bettbeschlag. Er hat aber den Nachteil, dass er nur zwei Zugpunkte (Haken) hat. Diese Zugkraft oder besser gesagt die Haken sind auch nicht einstellbar und es kommt deshalb auf das präzise Einlassen des Beschlags an. Bei einem knarrenden Bett, lässt sich dieser Beschlag bzw. die Zugpunkte auch nicht nachjustieren. Außerdem muss der Beschlag immer in beide Bauteile eingelassen werden, wodurch der Einbau nicht nur länger dauert, sondern auch deutlich komplizierter ist. Der Preis für eine Garnitur Berliner Betthaken liegt bei der 180 mm Länge bei etwa 28 Euro und ist somit natürlich gut 10 Euro günstiger als die Knapp-Verbinder. Ich persönlich finde den Aufpreis angesichts der Gesamtkosten für ein Bett jetzt nicht so dramatisch und würde nur ungern auf die Verarbeitungsvorteile der Knapp-Verbinder verzichten. Viele Grüße Guido

Unbekannter Nutzer

10. Nov 2018

Hallo Christof, im Gegensatz zu den Knapp Verbindern für die Flachdübelnuten (z. B. Sunny, Silver und Metall), die man mittlerweile auch in geringen Stückzahlen auf Amazon.de bekommt, sind diese DUO-Zargenverbinder leider dort noch nicht erhältlich. Das kann ich sich ja nach diesem Blog-Beitrag noch ändern ;-) Es gibt aber einen Shop (bessler24.de), der die Verbinder auch als 10er Paar verkauft, hier mal der Link mit den dort gelisteten DUO-Zargenverbindern: https://www.bessler24.de/store-search-result.php?keywords=Knapp+DUO Ich konnte dort auch keinen Hinweis finden, dass die nur gewerbliche Kunden beliefern, so dass ich erst mal davon ausgehe, dass man auch als Privatkunde dort bestellen kann. In den AGBs ist jedenfalls explizit die Rede von Verbrauchern und Unternehmer. Die haben übrigens auch noch viele andere Produkte der Fa. Knapp im Angebot. Viel Erfolg und schöne Grüße Guido

Christof

10. Nov 2018

Hallo Guido, die Verbinder sind sicherlich sehr gut, aber ich habe als privatanwender Schwierigkeiten, einen Shop dafür zu finden. Hast du vielleicht einen Tipp? Dank und Gruß Christof

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok