Rohrsystem für Schleifmittel: Gut verstaut und immer griffbereit

Immer das passende Schleifpapier oder -leinen parat: Mit einer praktischen Halterung gelingt das auch in Ihrer Werkstatt. Praktischerweise kauft man seine Schleifmittel auf Rollen, was sogar erheblich günstiger ist als Blatt für Blatt.

Um diese Rollen passend portioniert zu bekommen, hat jeder wie auch immer gebaute Abroller eine scharfe Kante, an der das Papier oder Leinen abgerissen wird. Gut verstaut sind diese Rollen in dicken Kunststoffrohren mit mindestens zwölf Zentimeter Durchmesser, wie sie im Sanitärbedarf zu bekommen sind. Es werden so viele Rollen benötigt, wie unterschiedliche Körnungen vorgehalten werden sollen. Sie werden auf ein Brett als Halter geschraubt. Zuvor bekommen sie aber auf der Kreissäge einen Längsschlitz. Durch diesen wird das freie Schleifpapierende gesteckt. Die gesägte Rohrkante sollte eigentlich so scharf sein, dass es zum Abreißen reicht. Wenn nicht, kann noch ein Metallstreifen auf der Kante befestigt werden.

Die besten Tipps und Tricks

In jeder Ausgabe veröffentlich die Zeitschrift HolzWerken Tipps und Tricks zu allen Themen rund um das Arbeiten mit Holz. Die besten Beiträge dieser äußerst beliebten Rubrik hat die Redaktion für diese Buchausgabe aus den ersten 47 Ausgaben ausgewählt.
22,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen