Putzfimmel stoppt Feuerteufel

Dagegen ist niemand gefeit: Hobelmesser oder Sägeblatt treffen im Holz auf Metall. Es entstehen Funken und heiße Metallteile gelangen ins Innere der Kreissäge oder der Hobelmaschine.

Die Ursachen können aus Versehen angeschnittene Schrauben sein, die man selbst ungeschickt gesetzt hat. Gar nicht so selten kommt jedoch Metall aus anderer Quelle in die Werkstatt. Vor allem bei selbst geernteten Hölzern vom Wegesrand können sich eingewachsene Zaunreste, Nägel, Krampen und anderes Zeug befinden.
Weil niemand unfreiwilligen Funkenflug ausschließen kann, ist es umso wichtiger, dem Feuer keine Nahrung zu bieten. Findet der Funke nichts, was er entzünden kann, passiert auch nichts.
Späneansammlungen in den verwinkelten Innen­räumen der Maschinen sollten daher erst gar nicht entstehen. Überprüfen Sie regelmäßig und vor allem nach Arbeiten mit viel Späneanfall sorgsam das Innere der Maschinen. Die nötigen fünf Minuten Staubsaugereinsatz ist Ihnen die Sicherheit Ihrer Werkstatt sicher wert.

Die besten Tipps und Tricks

In jeder Ausgabe veröffentlich die Zeitschrift HolzWerken Tipps und Tricks zu allen Themen rund um das Arbeiten mit Holz. Die besten Beiträge dieser äußerst beliebten Rubrik hat die Redaktion für diese Buchausgabe aus den ersten 47 Ausgaben ausgewählt.
22,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen