In kurzer Zeit gefertigt: Bankhaken aus Holz schont Werkstück und Schneide

Schnell mal einen Hobelstrich an der Kante entlang – und schon hat man sich eine Macke ins Werkstück gedrückt, weil der harte Bankhaken aus Metall sich ins weiche Holz gedrückt hat. Mit Bankhaken aus Holz passiert Ihnen das künftig nicht mehr.

Holzbankhaken können Sie leicht selbst herstellen: Den eigentlichen Bankhaken sägen Sie einfach aus Massivholz entsprechend der Dimensionen der originalen Metall-Bankhaken aus. Für den dauerhaften Einsatz eignet sich Buche oder Esche sehr gut. Arbeiten Sie oft mit empfindlichen Werkstücken, können Sie zusätzlich Kork oder Weichholzplättchen aufleimen. Damit der Haken nicht ständig ins Loch zurück rutscht, schrägen Sie ihn unten leicht an und schrauben eine Feder aus Sperrholz an. So können Sie sich auch Spezial-Bankhaken leicht selbst anfertigen (zum Beispiel zum Einspannen von Werkstücken mit runden oder profilierten Kanten). Außerdem bleibt beim versehentlichen Kontakt von Hobel- oder Stemmeisen mit den Bankhaken die Schneide unversehrt. Ihre Werkzeuge werden es Ihnen danken.

Die besten Tipps und Tricks

In jeder Ausgabe veröffentlich die Zeitschrift HolzWerken Tipps und Tricks zu allen Themen rund um das Arbeiten mit Holz. Die besten Beiträge dieser äußerst beliebten Rubrik hat die Redaktion für diese Buchausgabe aus den ersten 47 Ausgaben ausgewählt.
22,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen