Schleifpapierhalter für die Drechselbank

Beim Drechseln ist das Schleifen von Bohrungen und Innenwandungen kniffelig und zeitraubend. Dieser Arbeitsgang kann mit selbstgebauten Schleifpapierhaltern optimiert werden.

Zunächst wird ein 20-mm-Buche-Rundstab auf 50 Millimeter abgelängt. Eine zentrische 7-mm-Bohrung wird 35 Millimeter tief in ein Ende eingebohrt.
Schrauben Sie dann eine M8 x 70 Schlossschraube in die Bohrung ein und sägen Sie den Schraubenkopf ab. Nun wird der Metallschaft in die Drechselbank aufgespannt und auf den gewünschten Durchmesser von zum Beispiel 15 Millimetern gedreht. Im nächsten Schritt schlitzen Sie den Zylinder mit der Handsäge zwei Millimeter ein, damit die Kante des Schleifmittels Halt findet. Das Schleifleinen wird nun entgegen der Drehrichtung der Drechselachse eingespannt und mit einem O-Ring gesichert. Der Schleifpapierhalter kann nun auf der Drechselbank, mit der Bohrmaschine oder von Hand eingesetzt werden. Besonders zeitsparend ist es, wenn Sie für jede verwendete Körnung einen Schleifpapierhalter herstellen.

Die besten Tipps und Tricks

In jeder Ausgabe veröffentlich die Zeitschrift HolzWerken Tipps und Tricks zu allen Themen rund um das Arbeiten mit Holz. Die besten Beiträge dieser äußerst beliebten Rubrik hat die Redaktion für diese Buchausgabe aus den ersten 47 Ausgaben ausgewählt.
22,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen