Rahmen hält Vierkantschale sicher stramm

Eine Herausforderung an den Drechsler stellen immer wieder gedrechselte Schalen aus einem quadratisch zugeschnittenen Brett dar. Dabei wird das Brett an den Außenkanten im quadratisch-eckigen Zustand belassen und lediglich die Ober-und Unterseite Rund in Form gebracht.

Vierkantschale

Ein solches Stück Holz spurlos zu spannen ist nur eine der zu lösenden Aufgaben. Die Bearbeitung ist wegen der frei rotierenden Werkstückkanten schwierig und gefährlich; die Ränder des Brettes fransen schnell aus. Beim Schleifen sind die Ränder schnell verschliffen und die Finger gefährdet.
Abhilfe schaffen eine auf die Planscheibe geschraubte Holzplatte und ein auf diese Holzplatte geschraubter Rahmen. Diese vier Leisten umrahmen das zu drechselnde quadratische Brett nun stramm und halten es sicher.
Da die Ecken und Kanten des Werkstückes jetzt durch den Rahmen eingefasst sind, kann das Werkstück sicher und sauber bearbeitet werden. Die Rahmenleisten werden mit "bedrechselt", so dass der viereckige Schalenrand keine Probleme macht. Auch die Finger, die mit dem Schleifpapier der Schale den letzten Schliff geben, sind nun sicher vor den aggressiven Kanten geschützt und können diese auch nicht mehr unsauber verschleifen. Optisch schön scharfkantig wird die Schale erst nach dem Abschrauben der Leisten.

Die besten Tipps und Tricks

In jeder Ausgabe veröffentlich die Zeitschrift HolzWerken Tipps und Tricks zu allen Themen rund um das Arbeiten mit Holz. Die besten Beiträge dieser äußerst beliebten Rubrik hat die Redaktion für diese Buchausgabe aus den ersten 47 Ausgaben ausgewählt.
22,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen