Messen und Anzeichnen in einem Rutsch

Beim Anzeichnen von Maßen im Querholz kann ein alter Zollstock helfen. Es genügt ein abgebrochenes Stück von 20 Zentimetern. Jeder Maßstab hat vorne eine Metallklammer. Diese wird am Schleifbock schräg verlaufend angeschliffen.

Messen und Anzeichnen mit einem Rutsch. Bild: Alfred Baumann

Wenn ein Querholzstück in der Drechselbank läuft, ist das Zentrum stets genau zu erkennen. Man hält nun den gewünschten Radius an und drückt leicht auf die Metallklammer, sie lässt einen genauen Ring im Holz erscheinen. So kann jedes gewünschte Maß genau und gefahrlos angezeichnet werden. Hat man einen längeren Holzmaßstab kann dieses System natürlich auch bei Längsholzarbeiten angewendet werden, um Längen anzuzeichnen.

Die besten Tipps und Tricks

In jeder Ausgabe veröffentlich die Zeitschrift HolzWerken Tipps und Tricks zu allen Themen rund um das Arbeiten mit Holz. Die besten Beiträge dieser äußerst beliebten Rubrik hat die Redaktion für diese Buchausgabe aus den ersten 47 Ausgaben ausgewählt.
22,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen