Frästisch

Mein Winterprojekt war der Bau eines Frästisches
Zuerst Bauplan heruntergeladen und den Plattenzuschnitt mit einem Exzelprogramm berechnet. Der Zusammenbau des Korpus erfolgte mit Flachdübel und Leim. Die Arbeitsplatte wurde mit Buchenleisten umleimt und die Nuten mit der Oberfräse eingefräst. Die Oberfräse wurde an einer Fräsplatte eingebaut. Die Steuerung der Absaugung erfolgt über einen Verteiler. Für die verstellbaren Anschlagbacken wurden Aluteile eines ausgedienten Sägetisches genutzt. Wichtig sind ergänzende Anschlagbrettchen, -winkel und Queranschlag.

Benötigte Zeit

200 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Handkreissäge
  • Tischkreissäge
  • Oberfräse
  • Schleifgerät
  • Akkuschrauber
  • Flachdübelfräse
  • Schraubzwingen

Verwendete Materialien

  • Tischlerplatte 16 mm
  • Multiplex 18mm
  • Multiplex 12 mm
  • Siebdruckplatte 16mm
  • Spanplatte 40 mm und furniert

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen