Getränkeschrank

Getränkeschrank zur übersichtlichen Unterbringung von Getränkekästen und einzelnen Flaschen
Zur besseren Organisation unseres Getränkevorrats fertigte ich einen Schrank, der genug Platz für alle Getränkekästen und losen Flaschen bietet. Passend zum Einbauschrank im gleichen Raum fiel die Materialauswahl auf Fichte Dreischichtplatte.
In seiner Breite und Tiefe ist der Schrank so bemessen, dass genau zwei große Kästen in ein Schubfach passen.

Den Korpus fügte ich mit Dominos und Senkkopfschrauben zusammen. Die einzelnen ausziehbaren Einsätze sind ähnlich wie Tablarauszüge gefertigt, schmale Leisten an den Seiten sowie der Rückseite, die 5 mm über das Bodenniveau emporragen, verhindern ein Verrutschen der Kästen. Lediglich das oberste Fach für die losen Flaschen hat einen normalen Schubkasten mit Rahmen erhalten, damit die einzelnen Flaschen seitlich nicht herunterfallen können. Kanthölzer aus Lärche, die unter alle Böden der Einsätze geschraubt sind, geben diesen die nötige Stabilität und dienen gleichzeitig zur Befestigung der Vollauszügen. Bei den Fronten habe ich auf eine durchlaufende Maserung geachtet. Die Auszüge erhielten Relinggriffe aus Edelstahl.

Benötigte Zeit

ca. 10 Stunden Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Handkreissäge mit Führungsschine
  • Dominofräse
  • verschiedene Handwerkzeuge

Verwendete Materialien

  • Fichte Dreischichtplatte 19 mm
  • Birke Multiplex 6mm
  • Lärche

Wie wir Möbel bauen – und warum

Mike Pekovich erklärt in "Wie wir Möbel bauen - und warum", was die Zeit und Mühe wert ist um die Arbeit zu machen, die die Qualität unseres Lebens erhöht.
36,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen