LED-Stehlampen aus alten Eichenbalken

150-200 Jahre alte Eichenbalken sind ein dekorativer Blickfang.
Die hier abgebildeten Stehlampen sind aus 150-200 Jahre alten Eichenbalken entstanden, ich habe sie mit modernenen LED-Streifen bestückt. Auch die Bodenplatten sind aus alten Eichenbohlen entstanden. Die Balken werden zunächst mit der Bohrmaschine und Tellerdrahtbürste gründlich vom Dreck der Jahrzente befreit und anschließend an der Bandsäge aufgetrennt. Hierzu benötigt man eine kräftige Bandsäge und ein breites Sägeblatt mit grober Zahnteilung. Auch das hohe Gewicht der Balken ist eine Herausforderung beim Hantieren in der Werkstatt. Für die Netzteile wurde im unteren Bereich eine entsprechende Aussparung gefräst und eine Verkleidung aus alten Eichenbrettchen hergestellt. Bei den Netzteilen muss darauf geachtetet werden, dass sie für den Einbau in Möbeln geeignet sind. Mit einem Dimmer lässt sich die Helligkeit nach Belieben regulieren.

Benötigte Zeit

20 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Bandsäge, Oberfräse

Verwendete Materialien

  • Balken aus Alteiche

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen