Sanduhr

Einbau einer Sanduhr in Holz
Nach einem Flohmarktkauf war ich gefordert, eine Lösung für den Einbau der Gläser in Holz zu finden. Die erste Variante wurde aus einem kleinen Klotz gedrechselt, gebohrt und mit der Oberfräse geschlitzt. Die zweite Version bekam die vier Schlitze im Kantel, wurde dann gebohrt und gedrechselt. Hilfreich dazu waren jeweils die Longnose Backen für das Spannfutter. Einbauen der Gläser in die Bohrung erfolgte nach dem Ölen, jeweils Sicherung der Position durch einen Tropfen Kleber. Als Boden / Deckel wurden zum Schluß kleine Scheiben aus Nußbaum aufgeleimt.

Benötigte Zeit

ca. 2 Stunden Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Oberfräse
  • Bohrer 14mm
  • Leinöl, Schleifpapier
  • Drechselbank

Verwendete Materialien

  • Uhrgläser vom Flohmarkt
  • Kantel afrik. Eiche, ca 25x25x150
  • Reststücke Nußbaum

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen