Leuchte für Weihnachten

Heimeliges Licht aus dem Schaleninneren
Aus einem Stück Totholz mit einer schönen Maserung habe ich eine Schale gedrechselt, sauber verschliffen und außen gewachst und poliert. Die Innenseite hat einen kleinen abgesetzten Rand und eine Vertiefung, in die ein KerzenTeeLicht hineinpasst. Nach dem Schleifen habe ich innen bis zum abgesetzten Rand Anlegemilch aufgetragen und nach dem Trocknen Blattgold aufgelegt. Alles sorgfältig mit dem Pinsel angetupft. Durch den Goldton strömt die kleine Leuchte ein wunderbar warmes Licht aus, was jedem Tisch in der Adventszeit ein besonderes Flair verleiht.

Benötigte Zeit

2 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Drechselbank, Dreheisen, Schleifpapier

Verwendete Materialien

  • Totholz mit einer schönen Maserung, Anlegemilch und Blattgold (gibt es in guten Bastelläden)

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen