Handy-Ständer

Zum Aufstellen unserer Handy habe ich einige Ständer angefertigt. Das Handy soll nach der Fertigstellung ca. 1 bis 2 cm über den Ständer ragen zwecks leichterer Entnahme. Die Fräs-tiefe soll ca. der Handy Stärke entsprechen. Die Schrägstellung entspricht ca. 20° . Das hat natürlich zu Einspann Problemen geführt, die ich durch eine Schraubstock Beilage sowie Winkel gerechten Abschnitt durchführen konnte. Die Mittellage der Ausfräsung ist zu beachten. Fräs-Breite der Ausnehmung = Handy breite + 2 mm. Zuerst habe ich noch einen Prototyp mit angeleimter Pressschichtholz Platte. Die Variante als Mono-stück hat mir besser gefallen. Arbeitsvorgang: Zylindrisch abdrehen des Roh Holz auf ca. 110 mm Durchmesser uns fertig schleifen. Auf Formatkreissäge zuschneiden Auf Bandsäge Diagonal teilen, so dass zwei Teile mit einer Kopf- breite von 3 cm entstehen. Dazu benötigte ich eine kleine Vorrichtung. Schleifen der Planfläche Auf Kreissäge die Spitze ca. 1,5 cm Abschneiden. Der Abschnitt war zum Einspannen im Maschinen-Schraubstock erforderlich. Ausfräsen Schleifen und Ölen Das Produkt kann gerne zu Privaten zwecken nachgebaut werden. Für Gewerbliche Zwecke ist der Nachbau (Design und Konstruktion) verboten. Copyright by Gerhard Hackl

Benötigte Zeit

3 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Drehmaschine
  • Formatkreissä
  • ge
  • Bandsä
  • ge
  • Frä
  • smaschine
  • Fein - Delta Schleifer
  • Spann Mittel
  • Schraubzwinge
  • Schleifmittel

Verwendete Materialien

  • Zylindrisch abgedrehtes Rundholz mit einem Durchmesser (Handy- breite + 30 mm ) und der Hö
  • he des Handys. Drechselö
  • l

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen