Eine Sammlung Schalen

Holzschalen
Zufälligerweise habe ich ein paar Gärtner getroffen, die vertrocknetes Holz aus unserem Lämschutzwall entfernten. Sie waren so freundlich, mit von einem trockenen Ahorn ein paar Stücke abzuschneiden. Daran habe ich dann meine noch sehr laienhafte Drechselkünste erprobt. Dass zwei Schalen eine dunkle Scheibe am Boden haben, geht auf einen Arbeitsfehler zurück: Ich habe einfach zu tief ausgedreht und musste das Loch schließen, was ich mit einem Stück Meranti, das sich im Werkkeller fand, geschafft habe. Später habe noch etwas mit einem Eichenrest und feuchter Weide probiert.

Benötigte Zeit

2 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Kleine Holzdrechselbank, Drechseleisen, Schleifpapier

Verwendete Materialien

  • "Abfallholz"

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen