Buntstift-Schalen, eine kleine Serie

Nach den ersten Schalen aus Buntstiften wurde immer mal wieder nach neuen Exemplaren gefragt. Nachdem die neue Drechselbank in meiner Werkstatt stand, war es an der Zeit, dieses Projekt anzugehen. Es sollten dieses mal auch größere Durchmesser gefertigt werden. Ca. 900 Buntstifte sind in verschiedenen Formen verarbeitet worden. Noch nicht alle wurden zu Schalen gedrechselt. Wo möglich, sind die Stifte geteilt, das spart Material und vor allen Dingen teures Harz. Alle Formen sind mit klarem 2 Komponenten Kunstharz auf Epoxid Basis ausgegossen, welches im ausgehärteten Zustand lebensmittelecht ist. Nach dem staubigen Arbeitsschritt" Drechseln" wird fein geschliffen und die Oberfläche mit Epoxidharz lackiert. Das schließt das Hirnholz der Stifte und härtet die Oberfläche. Bei Bedarf wird dieser Arbeitsschritt nach dem schleifen wiederholt. Die so gehärtete Oberfläche wird nach dem Endschliff mehrfach gewachst und poliert. Diese Art der Oberfläche fühlt sich noch nach Holz an, im Gegensatz zu vollständig mit Harz überzogenen Oberflächen.

Benötigte Zeit

20 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Drechselbank mit Zubehör, Schleifpapier

Verwendete Materialien

  • Buntstifte, Epoxidharz,

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen