Perfekte Zinken mit der Bandsäge

Eine gut eingestellte Bandsäge macht das Zinken leicht. Hier im Video sehen Sie, welche einfachen, aber clever ausgedachten Hilfsmittel es dafür braucht. Wie diese gebaut werden, lesen sie in HolzWerken-Ausgabe 64.

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

09.02.2017

Die Unterschrift des Videos könnte eher lauten: Selbst eine gar nicht eingestellte Bandsäge macht das Zinken leicht (Wenn man sich das Band beim Eintauchen ansieht und das hintere Lager). Die Urform dieser Zinkenbox hat Felder vor vielen Jahren as Anwender Video vorgestellt. Die Idee mit den Leisten als Abstandshalter ist nett, wobei mir für eine konsequente Weiterentwicklung noch ein Tiefenstop fehlt.

10.02.2017

Hallo Herr Schmid, das haben Sie gut beobachtet. Ich hatte nach einem Sägebandwechsel vergessen die hintere Rückenrolle nachzustellen. Das kann beim hektischen Videodreh (und nicht nur dort) schon mal vorkommen. Aber wie Sie ja auch schon festgestellt haben, hatte das aufgrund der kurzen Sägeschnitte keinen Einfluß auf die Präzision. Den Felder Film zum Zinken-Schwalben kenne ich natürlich und diese Vorgehensweise in ähnlicher Form dürften die meisten Tischler/Schreiner während ihrer Ausbildung im Maschinenkurs kennengelernt haben. Was mich an diesem Arbeitsprinzip schon immer gestört hat, ist das freihändige Ausrichten des Werkstücks nach Anriss. Das geht mit den Distanzleisten doch deutlich komfortabler und präziser. Einen Tiefenstopp hatte ich anfangs auch in der Planung. Bei den ersten Probeschnitten habe ich aber gemerkt, dass man auch sehr gut ohne auskommt und dann darauf verzichtet. Schöne Grüße Guido Henn

Kommentar verfassen