Zum Leimkratzen viel zu schade

"Skraper" von Benchcrafted können mehr als ihre eigentliche Aufgabe.

Schönes Werkzeug für schöne Aufgaben? Der amerikanische Hersteller Benchcrafted hat mit dem Ziehklingen-Zweiergespann aus "Skraper” und "Paring Skraper” Werkzeuge geschaffen, die eine gar nicht so schöne Aufgabe übernehmen sollen: überschüssigen Leim abzukratzen. Die beiden Metallplatten, die jeweils eine mit Hartmetall bestückte Klingenkante an der breiten Seite haben, erfüllen diese Aufgabe sehr gut. Der breite Skraper (32 mm breit) hat einen mit zwei Schrauben befestigten Griff aus Holz, der schmale Paring Skraper (16 mm breit) einen aus Kunststoff. Der Griff vom Skraper ist schräg angesetzt und erleichtert so die Handhaltung. Der schmalere Paring Skraper hat eine längere, aber auch gerade Metallplatte mit einem festen Kunststoffgriff für feinere Arbeiten. Mit diesem Werkzeug kommt man gut in kleine, schmale Ecken. Doch die beiden können noch mehr.

Fotos: Redaktion HolzWerken

Der mit Hartmetall besetzte Teil ist ringsum scharf geschliffen und so kann man sogar kleinere Hartholzflächen sehr fein putzen. Die Bauart bietet den Vorteil, dass diese beiden Werkzeuge nicht gebogen werden müssen wie eine dünne Ziehklinge. So bleibt die abgezogene Fläche schön eben, Ausrisse gibt es nicht, solange die Klingen scharf sind. Beide Werkzeuge liegen gut in der Hand. Die Klinge des breiteren kann man nach einiger Zeit einfach abschrauben und umdrehen oder, wenn dies schon geschehen ist, wieder fein abziehen. Der breitere Skraper kostet rund 48, der schmalere 32 Euro.

Mehr Infos: www.feinewerkzeuge.de

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen